Auffahrunfall bei Aitrach
Schwerste Verletzungen: Motorradfahrer (33) rutscht unter PKW

Unfall (Symbolbild)

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Treherz und Aitrach sind am Freitagnachmittag zwei Motorradfahrer verletzt worden - einer der beiden Männer zog sich sogar schwerste Verletzungen zu. 

Die Männer waren in einer siebenköpfigen Motorradgruppe unterwegs nach Aitrach. Kurz vor einer scharfen Rechtskurve hatten zunächst drei Fahrer der Gruppe einen PKW überholt. Da der PKW-Fahrer jedoch nach links abbiegen wollte, musste ein vierter Motorradfahrer seine Geschwindigkeit verringern. 

Unter Auto gerutscht

Der 33-jährige Motorradfahrer bemerkte das aber zu spät und kollidierte mit dem vorausfahrenden Fahrzeug und rutschte dann unter das Auto. Dabei zog er sich schwerste Verletzungen zu. Der Fahrer des vierten Motorrads rutschte durch den Zusammenprall auf die Gegenfahrbahn. Glücklicherweise wurde er nur leicht verletzt. 

Die Straße nach Aitrach war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. 

Start in die neue Motorradsaison: Polizei mahnt zur Vorsicht und kündigt Kontrollen an

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen