Nach Reifenpanne auf A96 bei Aitrach: LKW-Fahrer (56) schwer verletzt

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von David Yeow

Bei dem Versuch einen Reifen zu wechseln ist ein 56-jähriger LKW-Fahrer am Freitag schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich gegen 13:45 auf der A96 zwischen Aichstetten und Aitrach.

Nach Angaben der Polizei hatte der Mann seinen Sattelzug auf dem Standstreifen zum Stehen gebracht und begonnen den defekten Reifen zu wechseln. Dabei ragte der liegende Ersatzreifen in die rechte Spur der Autobahn. Ein heranfahrender Klein-LKW übersah die Gefahr und prallte in das Reserverad. Der Klein-LKW geriet infolgedessen auf den Standstreifen und fuhr über ein Bein des knienden 56-Jährigen. Der Mann erlitt dabei eine schwere Beinfraktur und musste in eine Unfallklinik gebracht werden. Zum Zeitpunkt des Unfalls war bereits eine Streife der Autobahnpolizei zur Absicherung unterwegs.

Die A96 musste im Bereich des Unfalls teilweise gesperrt werden. Es entstand ein ca. 13 Kilometer langer Stau.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019