Bauholz
Die Vorteile von Gartenmöbeln aus Bauholz

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider.

Sobald die Sonnenstrahlen den Frühling einläuten gibt es kaum ein Halten mehr - alle strömen nach
Draußen um das gute Wetter in vollen Zügen zu genießen. Perfekt für jene, die einen eigenen Garten
haben, indem sie von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang die Seele baumeln lassen können. Doch
damit die Gartensaison auch voll ausgekostet werden kann, bedarf aus natürlich auch dem
passenden Gartenmobiliar!

Gartenmobiliar gibt es in allen verschiedenen Formen und Materialen: Aus Rattan, Stein, Beton,
Metall, Kunststoff, Stoff und natürlich auch aus Holz. Denn der natürliche, umweltfreundliche und
nachhaltige Rohstoff ist nach wie vor der Verkaufsschlager und bei Deutschen das beliebteste
Material für Gartenmöbeln. Der Vorteil von Bauholzgarnituren ist, dass sich nicht nur ein optischer
Hinguckern sind, sondern auch durch ihre hochwertige Qualität und langjährige Haltbarkeit punkten.

Holzmöbel passen sich der Gartenoptik auf ganz natürliche Art und Weise an und sorgen für ein
gemütliches Ambiente. Durch verschiedene Holzarten und Designs können sie dabei einen
modernen, rustikalen oder ländlichen Flair versprühen. Außerdem punkten sie durch ihre Robustheit
und Langlebigkeit, da Holz eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber Pilzen, Schimmeln,
Insekten, Sonneneinstrahlung und wechselnden Witterungsverhältnissen besitzt.

Heutzutage setzten immer mehr Gartenliebhaber auf Bauholz, da es preisgünstig, praktisch, langlebig
und schick ist. Außerdem gibt es aus diesem Material alles, was das Herz begehrt: Bequeme Stühlen,
praktische Tische, stylische Garnituren, gemütliche Liegen, schöne Blumenkästen und sogar
komplette Loungebänke. Da alle Möbel in verschiedenen Größen, Designs und Holzarten erhältlich
sind und mit individuellen Polster und Kissen bestückt werden können, sind der Phantasie keine
Grenze gesetzt und es können ganz leicht einzigartige, optische Garten-Highlights aus Bauholz
geschaffen werden.

Bauholz ist in der Regel das Holz, das als Baustoff für die Errichtung von Gebäuden verwendet wird.
Dementsprechend ist es besonders robust und stabil. Kleinere Unebenheiten in der Oberfläche
verleihen ihm dabei einen natürlichen, rustikalen Look, durch den es sich auch hervorragend für
Gartenmobiliar eignet. Da Bauholz üblicherweise die ganze Last eine Hauses trägt, muss es besonders
tragfähig sein. Deshalb eignen sich hierfür nur bestimmt Holzarten. Bei den Nadelhölzern ist das
Fichte, Tanne, Kiefer, Lärche, Douglasie, Western Hemlock, Southern Pine und Yellow Cedar, bei den
Laubhölzer ist das Eiche, Buche, Teak, Keruing, Afzelia, Merbau, Angélique, Bongossi und Greenheart.

Durch die große Auswahl an verschiedenen Bauholzarten, ist so für jeden Geschmack das passende
Gartenmobiliar dabei. Die einzelnen Hölzer unterscheiden sich dabei allerdings nicht nur in Farbe,
Maserung und Design, sondern auch in Härte und Qualität, weshalb nicht nur nach rein optischen
Kriterien entscheiden werden sollte. Wir empfehlen vorher eine umfassende Beratung, damit Sie
garantiert Ihr Wunschholz wählen und noch jahrelang mit Ihren Bauholz-Gartenmöbeln glücklich
sind.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen