Wochenende
Von Ottobeuren nach Afrika - Eine Highschool für Kacuro

Nach vier Jahren Bauzeit geht für Angelika Gahm aus Ottobeuren und ihre sechs Mitstreiter ein Traum in Erfüllung. In Kacuro, einem Dorf in Uganda, wird die Schule eingeweiht, an deren Entstehung die Allgäuer nicht unbeteiligt waren.

Ein großes, schönes Gebäude mit weißen Wänden und blauem Dach. Viele Kinder und Erwachsene aus Kacuro und den umliegenden Dörfern. Musik, Tanz, Gesang – kurz ein großes Fest vor der neu entstandenen 'Maria Eldern-Highschool' in Kacuro, Uganda.

Innerhalb der ersten 14 Tage haben sich schon über 350 Schüler an der neuen Schule angemeldet. 'Eigentlich müssten wir gleich weiterbauen', sagt Angelika Gahm aus Ottobeuren.

Sie und sechs Mitstreiter aus dem Unterallgäu und dem Landkreis Ravensburg haben 2007 den Stein ins rollen gebracht.

Nicht reden sondern helfen

Kontakt nach Kacuro besteht seit 1998. 'Nach dem ersten Besuch vor Ort haben wir gesehen, wie arm die Menschen da eigentlich sind', erinnert sich Angelika Gahm. 'Wir wollten helfen, aber nicht nur mit Geld, sondern Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Und mit Schulbildung fängt alles an', weiß die ehemalige Grundschullehrerin.

Die Schule ist nach Maria Eldern benannt, einem kleinen Wallfahrtsort in der Nähe von Ottobeuren. Die Highschool gilt als weiterführende Schule, die Tür und Tor öffnen kann, beispielsweise zu einer Berufsausbildung oder einem Studium. Die Bauleitung übernahmen Studenten aus Kacuro, Bewohner aus dem Dorf halfen beim Bau.

Jetzt steht die Schule und es wird wohl noch weitergehen. Fundamente für einen Anbau sind bereits gesetzt, die zukünftigen Schüler stehen schon in den Startlöchern. Und auch die Kacuro-Gruppe um Angelika Gahm hat schon neue Pläne: Sanitäre Anlagen und Wasserleitungen von den Brunnen ins Dorf stehen auf der Agenda der Ottobeurer.

Inzwischen alle im Rentenalter, wollen die Mitglieder der Kacuro-Gruppe auf jeden Fall noch einmal das kleine Dorf im Südwesten Ugandas besuchen. 'Wenn wir es gesundheitlich schaffen, fahren wir auf jeden Fall wieder hin!', sagt Angelika Gahm. Vielleicht geht dann ein neuer Traum in Erfüllung.

Jeder kann helfen

Alles, was Sie über Kacuro und die Projekte der Kacuro-Gruppe Ottobeuren wissen müssen finden Sie im Internet unter betterplace.org möglich.

Die nächsten Aktionen der Kacuro-Gruppe Ottobeuren finden Sie hier in unserem Veranstaltungskalender.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020