Hergatz
«Was sollen wir mit einem Bahnhof?»

Die Deutsche Bahn hat schon länger signalisiert, Bahnhofsgebäude verkaufen zu wollen. Auch Wangen, Kißlegg und Hergatz sind in der näheren Umgebung potenzielle Abnehmer. Während Wangen gern würde und die württembergischen Gemeinde Kißlegg kaum kann, präferiert Hergatz eine Teillösung.

«Was sollen wir denn mit einem Bahnhof?», fragt Uwe Giebl. Der Bürgermeister von Hergatz erteilt möglichen Kauf-Gedanken eines Bahnhofes eine Absage. «Ein Kauf wäre mit finanziellen Belastungen verbunden, die wir nicht tragen können», erklärt er. Hinzu käme das Problem, dass in Hergatz das Schaltwerk noch manuell bedient werden muss. «Bis zur Elektrifizierung sind also auch hier noch Bedienstete notwendig», so Giebl.

Ein Kauf sei, wenn überhaupt, für einen privaten Investor sinnvoll. Die Gemeinde habe aber bei der Deutschen Bahn angefragt, ob der separate Verkauf einer gegenüberliegenden Backstein-Garage möglich sei. «Wir wollten da ein kleines Dorfmuseum einrichten», erzählt Uwe Giebl. Doch diesen Träumen wiederum erteilte die Bahn bisher eine Absage.

Ganz unwichtig ist auch Wangens Oberbürgermeister Michael Lang das Thema Bahnhofsgebäude-Besitz nicht: «Spätestens in zehn Jahren wird Wangen wohl die Gebäude gekauft haben», erklärt er. «Käme die Deutsche Bahn auf uns zu, würden wir sehr gerne kaufen», so Lang.

Ein Punkt, an dem es momentan nicht vor und nicht zurück geht, scheint in Kißlegg erreicht. «Die Bedingungen, die die Deutsche Bahn an einen Verkauf bindet, sind für uns kaum akzeptabel», erklärt Bürgermeister Dieter Krattenmacher. Dabei spiele natürlich besonders der Kaufpreis eine große Rolle.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020