Mobilfunk: Stadt richtet Lenkungsgruppe ein

Kempten | sf | Kinder und Eltern der Stiftsstadt demonstrieren, Bürger im Westen lassen ihr Blut untersuchen: Die Strahlung von Mobilfunkanlagen sorgt zunehmend für Verunsicherung unter der Bevölkerung. Auf die Ängste hat die Stadt jetzt reagiert und eine 'Lenkungsgruppe Mobilfunk' gegründet. Sie soll prüfen, welche Möglichkeiten die Stadt hat, bei der Errichtung von Handymasten ein Wort mitzureden. Heute trifft sie sich zum ersten Mal.

'Die Aufstellung von Mobilfunksendern führt auch in Kempten zu Protesten bei der Bevölkerung', begann Oberbürgermeister Dr. Ulrich Netzer seinen Brief an eine Reihe von Behörden, Institutionen und Ministerien. Dem Schreiben legte er die Ergebnisse der Blutuntersuchung bei, die die Mobilfunk-Initiative bei Anwohnern des Mastens auf der Sparkasse Lindauer Straße durchführte (wir berichteten).

Die Antworten fielen einheitlich aus: Eine gesundheitliche Beeinträchtigung durch die Mobilfunk-Strahlung wird nicht angenommen.

Auch die Stadt habe laut Netzer bisher nur wenig Spielraum gesehen: Handymasten unter zehn Meter seien genehmigungsfrei und Anlagen über zehn Meter können nur aus gestalterischen Gründen abgelehnt werden. Und das nicht immer - wie der geplante Masten mit 27 Metern nördlich der Polizeidirektion zeigt (wir berichteten).

Die neue Lenkungsgruppe soll jetzt klären: Gibt es Handlungs-Spielraum für die Stadt und wie soll der genutzt werden. In der Lenkungsgruppe sind der Oberbürgermeister, seine beiden Stellvertreter, Fachleute aus der Verwaltung sowie folgende Stadträte: Andreas Kibler und Peter Wagenbrenner (beide CSU), Regina Liebhaber und Siegfried Oberdörfer (SPD), Eduard Bühler und Thomas Hartmann (Grüne), Herbert Karg (Freie Wähler), Helmut Hitscherich (UB/ÖDP) und Bruno Steinmetz (FDP).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen