Demonstration
Nach rechter Kundgebung: Entsetzen und Betroffenheit in Obergünzburg

7Bilder

Die Stimmung in Obergünzburg ist nach der der unangemeldeten Kundgebung von rund 150 Asylgegnern und Rechten am Samstagabend geprägt von Betroffenheit und Entsetzen.

'Meine kleine heile Welt ist kaputt gegangen. Das ist beschämend', sagt eine Frau. Eine Mutter spricht von ihrem Entsetzen. Und dass sie 'solche Leute' nicht wolle in ihrem Heimatort.

Ein Mann vor einem Verbrauchermarkt sagt: 'Ich weiß gar nicht, wo das noch hinführen soll mit dem ganzen Hass.'

<strong>Was der Obergünzburger Bürgermeister Lars Leveringhaus zu der Demonstration sagt, hören Sie im all-in.de-Podcast. </strong>

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 24.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ