Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

05.11.2012 · Allgäu

Ab in den Süden - AZ Jugendreise führt zum Eheglück

Sonne, Suvlaki und Spaß - 2003 ging es für junge Allgäuer nach Griechenland

Marktoberdorf · Palmenstrand und Wasserspiele, Animation und Abenteuer, Ruhe und Natur, Sonne und das Rauschen des Mittelmeeres, Spaß und Erholung in Alissos in Griechenland auf der Halbinsel Peloponnes. 2003 ging eine AZ-Jugendreise für zwei junge Allgäuer ins Liebesglück.

AZ Jugendreise in Griechenland
AZ Jugendreise in GriechenlandBild: Stephanie Tremondi
"Meine Freundin wollte unbedingt einmal ohne Eltern – nur mit jungen Menschen Urlaub machen, aber nicht ohne mich. Erholung in Alissos in Griechenland auf der Halbinsel Peloponnes, das wäre doch als Ziel für die Sommerferien 2003 ganz wunderbar. Mit diesen Worten und einem Zeitungsausschnitt in der Hand, fing meine Geschichte an.“ erzählt Stephanie bei ihrem Besuch in der AZ-Geschäftsstelle Marktoberdorf der Extra Redakteurin Gerlinde Reisach. Lange Zeit wurde ihr die Reise schmackhaft gemacht und in allen Farben ausgemalt, was man wohl bei der von A bis Z organisierten Tour, erleben könnte. Schnell begeisterte sich Stephanie und überlegte, wie sie das überhaupt finanzieren wird. Also ging die junge Oberallgäuerin Werbebeilagen auszutragen und verdiente sich so „Blatt für Blatt“ den gemeinsamen Aufenthalt in Griechenland. Dass dieser Urlaub noch ein ganz besonderes Erlebnis für Stephanie bereit hielt, konnte keiner ahnen.
 
Vorfreude

Weil sich am letzten Schultag die Vorfreude auf die Ferienzeit kaum noch bändigen ließ, hatten sich insgesamt vier Mädchen aus Lauben angemeldet. Neben Stephanie Fuchs, ihrer Freundin und ihrer Schwester hatte sich noch ein weiteres Mädchen der Gruppe angeschlossen. Die Koffer wurden gepackt und dann war es soweit, die Türen des Reisebusses öffneten sich und es ging ab in den Süden.

Blickkontakt

Als sich Stephanie nach einem freien Platz umsah, waren noch zwei Sitze frei. Sie fragte den großgewachsenen Jungen, der in dieser Reihe saß, ob sie sich hier dazu gesellen könnte. Dies war, obwohl die Sitze kurz darauf durch seine mitreisenden Freunde aus Marktoberdorf belegt wurden, ein besonderer erster Blick, erzählt die junge Frau und dabei leuchten ihre Augen. Sie merkt an „die Chemie der beiden Freundesgruppen stimmte schon auf der Hinfahrt“. Als die jungen Leute auf die Fähre zur Halbinsel Peleponnes wechselten, lud sie ihr Blickkontakt Tobias ein, mit ihm Karten zu spielen. Die Unterhaltung war sehr nett. Die Tage in Griechenland mit Ausflügen nach Athen und Patras, Freiluftdisco und Lagerrunden, vergingen natürlich viel zu schnell. Auf der Heimfahrt bekam Fräulein Fuchs Herzklopfen. Viele Fragen quälten die Schülerin aus Lauben. Würde sich der sehr  harmonische Kontakt zu dem jungen Marktoberdorfer Tobias erhalten lassen? 30 Kilometer trennten sie. Als der Abschied am 16. August dann immer näher kam, nahm sie sich ein Herz und fragte ihren Urlaubsflirt „Und, was wird jetzt mit uns?“. Tobias Tremondi wollte es einfach versuchen und tat es auch – sofort. Bereits in der gleichen Woche konnte er seinen älteren Bruder dazu überreden, ihn nach Lauben zu fahren. Er bekam das nette Lachen seiner Urlaubsbekanntschaft einfach nicht mehr aus dem Kopf.

Oberallgäu - Ostallgäu

Gelegentliche Besuche mit dem Bus und der Bahn folgten. Die Telefonate der beiden wurden immer häufiger und länger. Die Telefonrechnungen der Familien erhöhten sich um das Vierfache. Dass war dann den Eltern Fuchs und Tremondi aber entschieden zu viel.  Ein halbes Jahr später hatte Stephanie den Führerschein gemacht und besuchte fortan ihren Freund so oft es ging in Marktoberdorf. 2007 zog die junge Studentin dann in die Kreisstadt im Ostallgäu.
Jugendreise nach Griechenland - Eheglück im Allgäu
Jugendreise nach Griechenland - Eheglück im AllgäuBild: Bärbel Mayr
Am 16. Juli 2010 gab sich das Paar vor dem Standesbeamten das „Jawort“ und genau ein Jahr später, am 16. Juli 2011, traten sie als Ehepaar Stephanie und Tobias Tremondi vor den Altar. Im Mai 2012 erblickte ihr Sohn Felix das Licht der Welt.
Felix ergänzt die junge Familie seit 2012
Felix ergänzt die junge Familie seit 2012Bild: Familie Tremondi
Diese Begegnung bei der AZ-Jugendreise und jetzt der kleine Sonnenschein Felix brachten sehr viel Glück in die zwei Familien aus dem Ober- und Ostallgäu.
anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
AutorGerlinde Reisach
Veröffentlichung05.11.2012
Aktualisierung27.09.2013 13:34
OrtAllgäu
Schlagwörter

Das extra zum Durchblättern

extra am Samstag vom Samstag, 18. Oktober

Samstag
18.10.2014

extra Memmingen vom Donnerstag, 16. Oktober

Memmingen
16.10.2014

extra Kaufbeuren vom Donnerstag, 16. Oktober

Kaufbeuren
16.10.2014

extra Kempten vom Donnerstag, 16. Oktober

Kempten
16.10.2014

extra Immenstadt vom Mittwoch, 15. Oktober

Immenstadt
15.10.2014

extra Füssen vom Mittwoch, 15. Oktober

Füssen
15.10.2014


anzeige

Das extra zum Durchblättern

extra am Samstag vom Samstag, 18. Oktober

Samstag
18.10.2014

extra Memmingen vom Donnerstag, 16. Oktober

Memmingen
16.10.2014

extra Kaufbeuren vom Donnerstag, 16. Oktober

Kaufbeuren
16.10.2014

extra Kempten vom Donnerstag, 16. Oktober

Kempten
16.10.2014

extra Immenstadt vom Mittwoch, 15. Oktober

Immenstadt
15.10.2014

extra Füssen vom Mittwoch, 15. Oktober

Füssen
15.10.2014


anzeigen

anzeige
anzeige