Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

30.01.2013 · Grasgehren

Skicross Weltcup 2013: Interview mit Bundestrainer des deutschen Skicrossteam Alex Böhme

Interview

Skicross · Alex Böhme, Bundestrainer des deutschen Skicrossteams, im Interview mit Thomas Weiß, Sportredakteur der Allgäuer Zeitung.

Alex Böhme
Alex BöhmeBild: Thomas Weiß
Was ist denn das spektakulärste hier an der Strecke auf Grasgehren?

Wir haben zwei Riesen-Sprünge am Schluss, wir haben mitten drin diesen „Corner Jump“, der auch sehr spektakulär ist auch für die Zuschauer, glaube ich. Es gibt sehr viele Elemente und es wechselt immer zwischen langsam und schnell.

Sie standen jetzt drei Tage an der Strecke und haben Ihre Athleten beobachtet, auch viel korrigiert per Funk. Sind Sie denn zufrieden mit dem Leistungsstand ihrer Athleten oder gibt’s da noch was zu tun die nächsten Tage?

Ja, es gibt immer was zu tun also, wir haben immer Potenzial nach oben und wir sind gut dabei im Moment. Wir haben schon zwei Podestplätze, einen Sieg mit der Anna Werner und dem Daniel Bonacker. Wir wissen, dass wir alle vorne mitfahren können, auch von den Qualifikationsrennen her. Aber ich denke, dass wir da schon mit vorne eingreifen können.

Ist ein Podest-Platz drin?

Ja, auf jeden Fall. Ich hoffe, dass mindestens einer aufs Podium kommt.

Ist es für euch als Trainer wichtig, da vielleicht eine Übermotivation bei den Athleten herauszunehmen, Coolness zu vermitteln?

Ja klar, ein Heimweltcup ist nie so ganz einfach, weil der Druck natürlich immer bei der Heimnation liegt. Eigene Fans im Land. Und es ist ja immer auch schön, dass man im eigenen Land ein Weltcup hat. Da will man immer besonders gut sein. Da muss man halt schauen, dass man die Lockerheit trotzdem behält und nicht verkrampft.

Noch ein Wort zu den zwei Allgäuer Teilnehmern. Christina Mannhart (war zuletzt ein bisschen krank) und der Eigler Flo: Was traust du denen zu?

Die haben es auf jeden Fall auch drauf, dass die in die Top 8 reinfahren. Der Flo hat mal ein sehr gutes Ergebnis am Anfang gehabt, hat ein bisschen einen Durchhänger gehabt, aber jetzt die letzten Rennen ging die Tendenz wieder nach oben. Und ich glaube auch, dass er vorne reinfahren kann. Die Christina die hat jetzt ein bisschen Magendarm-Virus gehabt, aber das haben wir jetzt gut überstanden. Ich glaube, dass sie auch wieder fit ist und auch wieder in die Top 8 fahren kann!

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
AutorThomas Weiß
Veröffentlichung30.01.2013
Aktualisierung17.04.2013 09:04
Ort Grasgehren
Schlagwörterskicross, weltcup, training, fis, interview
anzeige

Allgäu-Wetter
heute
-13° (Tag)
-8° (Nacht)

Dienstag
-15° (Tag)
-7° (Nacht)


Gotteskrieger aus KemptenSpecial
Im OperationssaalAnzeige
Viehscheid im AllgäuSpecial
Allgäuer FestwocheSpecial
Ticker Polizei
anzeigen

Ticker Lokales
anzeige
Zeitungsrolle

Abo Service

Das Online ServiceCenter der Allgäuer Zeitung mit den Heimatzeitungen.


anzeigen
Griaß di'-T-Shirts

JETZT NEU: Griaß di’-T-Shirts!

Zeig Flagge für das Allgäu mit der Kollektion von griassdi.de, dem Mitmachportal der Allgäuer Zeitung! Hier geht's zu den T-Shirts...

aktiv(er)leben 1

Aktiv(er)leben

Bewegung ist gesund. Mit der Aktion Akti(er)leben erfahren Sie, wie Sie mehr für sich tun können. 
Hier geht's zu Aktiv(er)leben...

anzeige