Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

Großbrände im AllgäuÜbersicht

14.01.2018 · Buchloe

Wohnhausbrand in Buchloe: 500.000 Euro Sachschaden

Feuer · Eine unruhige Nacht erlebten die Bewohner des Buchloer Westens: Gegen vier Uhr stand am Sonntagmorgen ein Einfamilienhaus in der Berliner Straße in Flammen.

Wohnhausbrand in Buchloe
Wohnhausbrand in BuchloeBild: Christian Kiessling

Die vier Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Den entstandenen Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 500.000 Euro.

Neben der Polizeiinspektion Buchloe mit Unterstützungskräften der Polizei Kaufbeuren waren die Feuerwehren aus Buchloe, Lindenberg und Bad Wörishofen mit ca. 100 Mann im Einsatz.

Nach bisherigem Ermittlungsstand schließt die Kriminalpolizei ein vorsätzliches Brandstiftungsdelikt nicht aus. Ein Brandsachverständiger des Bayerischen Landeskriminalamts aus München wird in die Ermittlungen mit einbezogen.

In diesem Zusammenhang werden Zeugen, die Hinweise auf Wahrnehmungen im Bereich der Berliner Straße geben können, gebeten, sich an die Kriminalpolizei Kaufbeuren unter 08341/933-0 zu wenden.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorKarin Hehl
QuelleBuchloer Zeitung
Veröffentlichung14.01.2018
Aktualisierung15.01.2018 16:47
Ort Buchloe
Schlagwörterpolizei, wohnhaus, brand, feuer
anzeige

Jahresrückblick2017
Das Allgäu von obenAnzeige
Life-HacksNützlich
WissenswertesErnährung
Wo bin ich?Drohnen-Rätsel
Fasching im AllgäuSpecial
Jezz' Beauty-EckeSchönheit
Der Allgäuer BäckerAnzeige
anzeigen

anzeige
anzeige