Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

AdventSpecial

22.12.2012 · Türkheim

Gymnasiasten spielen und singen in der Türkheimer Pfarrkirche

Ein musikalisches Lichterfest

Weihnachtskonzert II · Der Innenraum der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Türkheim erstrahlt in seinem neuen, frischen Glanz. Dieses Strahlen haben die Schüler des Joseph-Bernhart-Gymnasiums mit ihrem vielseitigen, Licht verströmenden Adventskonzert noch verstärkt.

Adventskonzert in Türkheim
Großer Chor des Gymnasiums Bild: Maria.Ma.Schmid@t-online.de (Maria.Ma.Schmid@t-online.de)
Das Bläser-Ensemble rief von der Orgelempore in den Kirchenraum: „Wachet auf, ruft uns die Stimme.“ Sie verkündeten die Frohe Botschaft und spielten „Kündet allen in der Not“. Ebenso intonierten sie das beliebte Lied „Maria durch ein Dornwald ging“.

Musikpädagogin Regina Enderle dirigierte die Bläser. Es waren der Unterstufen-Chor und der Große Chor, von Musikpädagogin Simone Jung geleitet, die das in allem scheinende Licht dieser dunklen Zeit hervorhoben, das in den Texten und Liedern seinen besonderen Ausdruck erfuhr.

Der Unterstufen-Chor sang mit Inbrunst: „Ein Licht leuchtet auf“ und „Ein Licht in Dir geborgen“ aus dem „Lied vom Licht“ von Gregor Linßen, wo es heißt: „So wie die Nacht flieht vor dem Morgen, so zieht die Angst aus dem Sinn, so wächst ein Licht in Dir geborgen, die Kraft zum neuen Beginn.“

Dass das Licht auch einen wichtigen Weg durch Gospels und Spirituals weist, wurde durch „Shine Your Light“ deutlich. Der Große Chor verstärkte das noch mit „Let my light shine bright“. Sie ließen das „Candle of Hope“ zu einem wahren Licht der Hoffnung werden. Carola Sylle interpretierte die „Sonata op. 1 Nr. 15“, das Adagio und Allegro, von Georg Friedrich Händel in einer sehr zarten Weise.

Markus Davids unterstrich diese Zartheit durch leise Klangbilder der Orgel. Es war ein sehr harmonisches Zusammenspiel.

Der „Evening Song“ von Leslie Searle entführte die Gäste nach Schottland. Gespielt wurde das sanfte Stück vom Holzbläser-Trio mit Verena Ratzinger und Nicole März an ihren Querflöten sowie Anja Ratzinger an der Klarinette.

Und auch das gehört zu einer perfekten Einstimmung auf das Fest der Liebe und des Friedens, „The little Drummer Boy“, gesungen vom Großen Chor und mit dem bekannten gleichmäßigen Rhythmus an der Snare-Drum von Sebastian Fait einwandfrei intoniert. „Licht steht für Leben, Licht steht für Heil … Hoffnungszeichen, damals wie heute.“

Ganz im Zeichen des Lichts standen auch die besinnlichen Texte, die Gedanken zum Advent. Schulleiter Stefan Reif zitierte zur Begrüßung Harald Kostial: „Wer etwas will, sucht Wege – Wer etwas nicht will, sucht Gründe.“ Hier, bei diesem Konzert, war der lichtvolle Weg klar gezeigt. Das bestätigten die Gäste mit einem mehr als kräftigen, stehenden Applaus.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
Autoraz
QuelleBuchloer Zeitung
Veröffentlichung22.12.2012
Aktualisierung17.04.2013 11:05
Ort Türkheim
Schlagwörterspielen, singen, pfarrkirche, weihnachtskonzert

WissenswertesErnährung
Viehscheid im AllgäuSpecial
Wo bin ich?Drohnen-Rätsel
Bergwandern am WasserFreizeit
Jezz' Beauty-EckeSchönheit
Bundestagswahl 2017Special
Ford Allgäu - Testfahrer gesuchtAnzeige

Eindrücke vom Märchenumzug auf dem Erlebnis-Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang

Dekorateur Hans Tebart aus Oberstaufen zeigt, wie jedem das Schmücken gelingt

Torte statt Plätzchen: Sabrina Huber (32) dekoriert in Bad Wörishofen für all-in.de eine weihnachtliche Motiv-Torte

anzeigen

anzeige
anzeigen

Ford Allgäu - Testfahrer gesucht!

Glänzender Lack, der Motorsound oder das Gefühl der Beschleunigung! Einfach einsteigen und das Gefühl genießen. Die Auto Eder Gruppe sucht Testfahrer, die vier Autos auf Herz und Nieren bzw. auf Motor und Fahrleistung testen! Hier geht's zur Aktion...

wer-macht.es klein

wer-macht.es - Ihre Dienstleisterbörse im Allgäu

Welcher Handwerker repariert schnell und günstig meinen Abfluss? Wo kann ich ein Zelt für die Hochzeit oder den runden Geburtstag mieten? Wer hilft mir bei der Suche nach dem besten und preiswertesten Pflegedienst? Für Fragen zu Dienstleistungen im Allgäu gibt es jetzt schnelle Antworten. Hier geht's zum Portal...

Trauer

Der Verstorbenen gedenken auf trauer-im-allgaeu.de

Eine Kerze anzünden, einen Kranz am Grab niederlegen – es gibt verschiedene Wege, wie Angehörige Ihren Verstorbenen gedenken. Das neue Trauerportal der Allgäuer Zeitung bietet künftig die Möglichkeit, verstorbener Familienmitgliedern und Freunden mit einer persönlichen Internetseite zu gedenken. Hier geht's zum Portal...

Griaß di' Produktkatalog

Zeig Flagge für das Allgäu!

Mit der Kollektion von Griaß di' zeigst du allen, dass du ein Allgäuer bist! Zum Produktkatalog...

„4 Wände“ jetzt auch online - Neues Internet-Portal

Das Magazin „4 Wände“ kennen Sie bereits: Ab sofort gibt es neben der Print-Ausgabe auch eine Online-Version. Dort finden Sie jede Menge nützlicher Informationen und Tipps rund um die Themen Bauen, Sanieren, Wohnen und Garten. Hier geht's zum neuen Portal...

Blitzer

Blitzer im Allgäu

Wann und wo wurde in den letzten Jahren im Allgäu am häugisten geblitzt? Auf unserer interaktiven Karte finden Sie es heraus. Hier geht's zu den Blitzern...

Abfallkalender

Der Allgäuer Abfallkalender

„Wann ist nochmal Restmüll?“ Nie mehr die Mülltonne vergessen mit dem Allgäuer Abfallkalender! Das neue Service-Portal mit Abfuhrdaten, Erinnerungsfunktion, Wertstoffhof-Informationen. Hier geht's zum Portal...

Griaß di' neuer Allgäuer!

Griaß di’ Baby ist das Portal für alle frischgebackenen Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunde von unseren Allerkleinsten. Informationen rund ums Baby und zum neuen Lebensabschnitt. Für die ersten 100 neuen Mitglieder gibt es ein Willkommensgeschenk aus dem Baby-Sortiment auf griassdi.de. Die Registrierung und Nutzung sind selbstverständlich komplett kostenlos. Hier geht's zum Portal...

Griaß di'-T-Shirts

Hol sie dir: Griaß di’-T-Shirts!

Zeig Flagge für das Allgäu mit der Kollektion von griassdi.de, dem Mitmachportal der Allgäuer Zeitung! Hier geht's zu den T-Shirts...

anzeige