Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

AdventSpecial

22.12.2012 · Türkheim

Gymnasiasten spielen und singen in der Türkheimer Pfarrkirche

Ein musikalisches Lichterfest

Weihnachtskonzert II · Der Innenraum der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Türkheim erstrahlt in seinem neuen, frischen Glanz. Dieses Strahlen haben die Schüler des Joseph-Bernhart-Gymnasiums mit ihrem vielseitigen, Licht verströmenden Adventskonzert noch verstärkt.

Adventskonzert in Türkheim
Adventskonzert in TürkheimBild: Maria.Ma.Schmid@t-online.de (Maria.Ma.Schmid@t-online.de)
Das Bläser-Ensemble rief von der Orgelempore in den Kirchenraum: „Wachet auf, ruft uns die Stimme.“ Sie verkündeten die Frohe Botschaft und spielten „Kündet allen in der Not“. Ebenso intonierten sie das beliebte Lied „Maria durch ein Dornwald ging“.

Musikpädagogin Regina Enderle dirigierte die Bläser. Es waren der Unterstufen-Chor und der Große Chor, von Musikpädagogin Simone Jung geleitet, die das in allem scheinende Licht dieser dunklen Zeit hervorhoben, das in den Texten und Liedern seinen besonderen Ausdruck erfuhr.

anzeige

Der Unterstufen-Chor sang mit Inbrunst: „Ein Licht leuchtet auf“ und „Ein Licht in Dir geborgen“ aus dem „Lied vom Licht“ von Gregor Linßen, wo es heißt: „So wie die Nacht flieht vor dem Morgen, so zieht die Angst aus dem Sinn, so wächst ein Licht in Dir geborgen, die Kraft zum neuen Beginn.“

Dass das Licht auch einen wichtigen Weg durch Gospels und Spirituals weist, wurde durch „Shine Your Light“ deutlich. Der Große Chor verstärkte das noch mit „Let my light shine bright“. Sie ließen das „Candle of Hope“ zu einem wahren Licht der Hoffnung werden. Carola Sylle interpretierte die „Sonata op. 1 Nr. 15“, das Adagio und Allegro, von Georg Friedrich Händel in einer sehr zarten Weise.

anzeige

Markus Davids unterstrich diese Zartheit durch leise Klangbilder der Orgel. Es war ein sehr harmonisches Zusammenspiel.

Der „Evening Song“ von Leslie Searle entführte die Gäste nach Schottland. Gespielt wurde das sanfte Stück vom Holzbläser-Trio mit Verena Ratzinger und Nicole März an ihren Querflöten sowie Anja Ratzinger an der Klarinette.

Und auch das gehört zu einer perfekten Einstimmung auf das Fest der Liebe und des Friedens, „The little Drummer Boy“, gesungen vom Großen Chor und mit dem bekannten gleichmäßigen Rhythmus an der Snare-Drum von Sebastian Fait einwandfrei intoniert. „Licht steht für Leben, Licht steht für Heil … Hoffnungszeichen, damals wie heute.“

anzeige

Ganz im Zeichen des Lichts standen auch die besinnlichen Texte, die Gedanken zum Advent. Schulleiter Stefan Reif zitierte zur Begrüßung Harald Kostial: „Wer etwas will, sucht Wege – Wer etwas nicht will, sucht Gründe.“ Hier, bei diesem Konzert, war der lichtvolle Weg klar gezeigt. Das bestätigten die Gäste mit einem mehr als kräftigen, stehenden Applaus.

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
Autoraz
QuelleBuchloer Zeitung
Veröffentlichung22.12.2012
Aktualisierung17.04.2013 11:05
Ort Türkheim
Schlagwörterspielen, singen, pfarrkirche, weihnachtskonzert
anzeige

Im OperationssaalAnzeige
Gotteskrieger aus KemptenSpecial
Viehscheid im AllgäuSpecial
Allgäuer FestwocheSpecial
anzeigen

anzeige
anzeigen
Griaß di'-T-Shirts

JETZT NEU: Griaß di’-T-Shirts!

Zeig Flagge für das Allgäu mit der Kollektion von griassdi.de, dem Mitmachportal der Allgäuer Zeitung! Hier geht's zu den T-Shirts...

aktiv(er)leben 1

Aktiv(er)leben

Bewegung ist gesund. Mit der Aktion Akti(er)leben erfahren Sie, wie Sie mehr für sich tun können. 
Hier geht's zu Aktiv(er)leben...

anzeige