Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

24.01.2013 · Pfronten / Zirndorf

Zwei Allgäuerinnen bei der Häkel-Weltmeisterschaft in Zirndorf

Zwei Pfrontenerinnen qualifizieren sich für Handarbeits-Wettbewerb Für eine der beiden ist gewinnen aber tabu, da ihr Sohn unbedingt den zweiten Preis haben will

Spaß-WM · Eine Weltmeisterschaft im Häkeln? Was zunächst nur kurios klingt, findet im mittelfränkischen Zirndorf tatsächlich statt - und mit dabei sind Häklerinnen aus dem Allgäu. Genau betrachtet ist die 1. Häkel-WM - ein Werbegag zweier fränkischer Firmen - aber eigentlich eher eine Deutsche Meisterschaft.

Häkeln
HäkelnBild: Jörg Schollenbruch
Aus dem Allgäu sind zum Beispiel die Pfrontenerinnen Stefanie Stiefenhofer und Manuela Vogler dabei. Sie haben sich beim Vorentscheid in der Leinenstube Schall in Nesselwang für die WM qualifiziert.

Stefanie Stiefenhofer verhäkelte die 55 Meter Wolle beim Vorentscheid in 14 Minuten und 51 Sekunden. „Anstrengend war das nicht. Aber ein bisschen Aufregung war schon dabei“, sagt Stiefenhofer.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autoralexandra Decker
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung24.01.2013
Aktualisierung17.04.2013 09:19
Ort Pfronten / Zirndorf
Schlagwörterweltmeisterschaft, spaß
anzeige

anzeige