Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

14.09.2013 · Kempten

Tag der offenen Türe im Allgäuer Medienzentrum: Großes Fest mit allen Nachbarn

Veranstaltung · Vor 15 Jahren hieß es für den Allgäuer Zeitungsverlag (AZV) „Raus aus der Stadt, rein ins Gewerbegebiet Heisinger Straße“. Inzwischen hat sich der Gewerbepark im Kemptener Norden zwischen Kaufbeurer Straße und Zeppelinstraße prächtig entwickelt.

Zeitungsfest
ZeitungsfestBild: Martina Diemand
Dies ist nicht nur für das Allgäuer Medienzentrum ein Grund zum Feiern. Auch die Nachbarn öffnen am Samstag, 21. September, ihre Türen und bieten ein buntes Programm für die ganze Familie.

Im Mittelpunkt des großen Zeitungsfestes von 10 bis 17 Uhr steht eine Weltneuheit, die Druckmaschine „Colorman e: line“, die bei einem Rundgang hautnah erlebt werden kann. Mitarbeiter erklären, welche Technik in diesem Giganten steckt.

Aber auch sonst ist an diesem Tag auf dem Betriebsgelände des AZV in der Heisinger Straße 14 viel geboten: von der Ausstellung historischer Feuerwehrfahrzeuge über einen Polizeihubschraubersimulator, Vorführungen des Allgäuer Skiverbandes, Feuerlöschübungen der Stadtfeuerwehr, Unfallrettung und einem Weltrekordversuch im Schlauchflechten der Jugendfeuerwehren. Dieser Wettbewerb wird zugunsten des Leserhilfswerks Kartei der Not veranstaltet.

In der großen Versandhalle gibt es an zahlreichen Ständen Informationen rund um die Allgäuer Zeitung und ihre Tochterfirmen und natürlich ist auch dort wie im Betriebsrestaurant für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt.

Im Allgäuer Medienzentrum informiert die Redaktion über ihre Arbeit, im Nachbargebäude der AZ Druck und Datentechnik kann man die Druckerei bei einer Betriebsführung kennenlernen. Für die ganz jungen Besucher gibt es ein eigenes Kinderzelt, eine Kindereisenbahn und Traktorfahren.

Natürlich haben auch die Nachbarn in der Heisinger Straße viel zu bieten. Bei Aktionen, Veranstaltungen, Führungen und Produktausstellungen kann sich jeder über die Leistungsfähigkeit dieser Firmen informieren. Damit ein Verkehrschaos ausbleibt, werden Pendelbusse vom Kemptener Hauptbahnhof und vom Eisstadion Kempten-Oberwang eingesetzt. Die Heisinger Straße bleibt am Tag der Veranstaltung gesperrt, Park-and-Ride-Flächen werden extra ausgewiesen und kommende Woche auf einer Sonderseite ausführlich angekündigt.

Sogwirkung durch die Zeitung

Ist die Heisinger Straße heute rechts und links fast lückenlos bebaut, präsentierte sich das Gewerbegebiet vor gut eineinhalb Jahrzehnten noch sprichwörtlich als „grüne Wiese“. Die Interessenten für die Grundstücke zögerten zunächst, wollte doch keiner so recht der Erste sein weit draußen vor den Toren der Stadt. Dann ging es plötzlich sehr schnell: Am 5. Oktober 1995 haben die Gesellschafter des AZV beschlossen, die Allgäuer Zeitung von den viel zu beengten Räumlichkeiten an der Kotterner Straße im Zentrum Kemptens komplett an die Heisinger Straße zu verlagern.

„Als bekannt wurde, dass wir rausgehen, hat dies eine richtige Sogwirkung ausgelöst“, blickt AZV-Geschäftsführer Markus Brehm zurück. Der AZV zog dann mit allen damals rund 500 Mitarbeitern um und weihte das neue Allgäuer Medienzentrum am 2. Oktober 1998 ein.

Heute zählt der AZV samt Tochterfirmen etwa 950 Beschäftigte. Insgesamt arbeiten bei den Firmen, die nach und nach an der Heisinger Straße gebaut haben, heute laut des Kemptener Amtes für Wirtschaftsförderung knapp 1700 Menschen.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autorron/bb
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung14.09.2013
Aktualisierung25.10.2013 16:15
Ort Kempten
Schlagwörtertag der offenen tür, fest, az, feier
anzeige

anzeige