Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

10.04.2013 · Kempten

Sexueller Missbrauch beim Video-Chat: 25-jähriger Student in Kempten verurteilt

Drei Jahre und sechs Monate Freiheitsstrafe

Gericht · Über sieben Monaten hinweg hat ein 25-jähriger Student mehr als 40 Kinder über das Internet sexuell missbraucht. Mit seinen Opfern war er laut Anklage über Internetforen und per Webcam in Kontakt. Dabei zwang der Beschuldigte sie, sich zu entblößen und veranlasste die Kinder zu sexuellen Handlungen.

Gerichtsgebäude
Bild: Alexander Kaya
Um sie gefügig zu machen, drohte der Isnyer, das Video- und Bildmaterial von ihnen zu veröffentlichen. Vor Gericht ließ der Angeklagte meist seine Anwälte sprechen, über diese gestand der 25-Jährige alle Vorwürfe und gab auch zu, kinderpornografische Videos besessen zu haben.

Richter Dietmar Herrmann verurteilte ihn zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten. Verhandelt wurde in Kempten, weil einige der Opfer hier leben.

 

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorJan-Henrik Dobers
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung10.04.2013
Aktualisierung16.04.2013 10:59
Ort Kempten
Schlagwörterurteil, sexuell, missbrauch, student
anzeige

anzeige