Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

24.08.2013 · Allgäu

Im Allgäu sterben wieder mehr Menschen an Herzinfarkt

Gesundheit · Im Allgäu sterben nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) wieder mehr Menschen an einem Herzinfarkt. So stieg zwischen 2011 und 2012 die Zahl der Herzinfarkt-Toten von 382 auf 432. Betroffen waren vor allem Männer.

Herz
Die höchste Sterberate wurde 2004 mit 538 Fällen registriert. Bayernweit starben im vergangenen Jahr 8.148 Menschen an einem Herzinfarkt, das entspricht einem leichten Anstieg zum Vorjahr (zwei Prozent) und einem deutlichen Rückgang im Vergleich zur ältesten vorliegenden Erhebung aus dem Jahr 1998 (20 Prozent).

„Insgesamt hat sich die akute Versorgung verbessert, dennoch ist es weiterhin ausschlaggebend, dass die Betroffenen die Symptome kennen und unverzüglich der Notarzt über den Rettungsdienst unter 112 rufen“, sagt Annette Bleher, Gesundheitsberaterin bei der TK. Die klassischen Symptome für einen Herzinfarkt sind anhaltende und eventuell auch rasch zunehmende Schmerzen im Brustkorb, die in den linken Arm, in den Oberbauch oder in den Kiefer ausstrahlen können. Die Schmerzen sind teilweise mit einem starken Engegefühl verbunden.

 

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autoraz
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung24.08.2013
Ort Allgäu
Schlagwörtergesundheit, krankheit, herzinfarkt, statistik
anzeige

anzeige