Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

24.08.2013 · Lindenberg

Heinz Reischmann aus Lindenberg war klinisch Tot - Dankt seinen Rettern in einer Anzeige

Zurück im Leben

Rettungseinsatz · „Danke, danke, danke“, steht gefettet über der Anzeige. „An meine Ersthelfer und eine hervorragende Rettungskette (...). An meinem 70. Geburtstag haben sie mir die Möglichkeit gegeben, meinen zweiten Geburtstag zu feiern.“

Heinz Reischmann
Bild: Matthias Becker
Es ist erst wenige Wochen her, dass Heinz Reischmann auf dem Lindenberger Stadtfest in seinen 70. Geburtstag hineingefeiert hat. Dass er kurz nach dem Anstoßen einfach umgefallen ist und klinisch tot war. Dass er aber wieder zurück ins Leben kam. „Das war ein riesen Glücksfall - vom Anfang bis zum Ende“, sagt Heinz Reischmann.

„Wären wir heimgegangen, wäre ich 100-prozentig gestorben“

Mit Freunden und Verwandten hatte Reischmann auf dem Stadtfest gefeiert. Als Heinz Reischmann umfiel eilten keine zwei Minute später zwei Rettungssanitäter hinzu, kurz darauf kam ein Rettungswagen und später noch ein zweiter. „Die haben eine halbe Stunde lang um mein Leben gekämpft“, sagt Reischmann. Sein 70. Geburtstag ist für Reischmann nun auch der Tag seiner zweiten Geburt. 

 

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorAimée Jajes
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung24.08.2013
Aktualisierung25.10.2013 10:05
Ort Lindenberg
Schlagwörterherzversagen, tot, geburtstag, anzeige, rettungsdienst
anzeige

anzeige