Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

18.12.2012 · Lindau

Bargeld in Lebkuchen-Haus bei Lindau geschmuggelt

Zoll · Zollbeamte haben in einem Zug zwischen Lindau und Buchloe einen Mann ertappt, der Bargeld in einem Lebkuchenhaus geschmuggelt hat. 3500 Euro hatte der Hamburger in der Verpackung unter dem Knusperhäuschen versteckt. Zuvor hatte er laut der Beamten angegeben, er hätte kein Geld zum verzollen.

Zoll Kontrolle
Zoll KontrolleBild: Alexander Kaya
Er zeigte den Zöllnern auch seinen Geldbeutel, in dem sich 5500 Euro und 3000 Schweizer Franken befanden. Diese Beträge lagen unter der anmeldepflichtigen Grenze von 10 000 Euro.

Mit dem Geld aus dem Lebkuchenhaus aber überschritt der Mann diese. Gegen den 47-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Das Finanzamt wurde informiert.

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
Autoraz
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung18.12.2012
Aktualisierung16.04.2013 12:45
Ort Lindau
Schlagwörtergeld, schmuggel, zug, zoll
anzeige

anzeige