Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

11.04.2013 · Füssen

Allgäuer Dorf: Verantwortliche verhandeln mit Hotelgruppe Lindner

Erster Betreiber am Haken?

Planung · Seit gestern Abend ist klar: Der Reise-Riese TUI wird sich nicht an der geplanten Ferien- und Erlebnisanlage nahe des Forggensees beteiligen. Dafür sind die Verantwortlichen mit einem anderen potenziellen Betreiber in „engen Gesprächen“: der deutschen Hotelgruppe Lindner. Die Bauleitplanung für das 60-Millionen-Euro-Projekt liegt aber nach wie vor auf Eis.

Allgäuer Dorf
Bild: Peter Samer
Bei einer Pressekonferenz informierte Projektentwickler Erwin Trimmel gestern Abend in Füssen über den neuesten Stand des privat finanzierten Großprojektes. Demnach gebe es zwar noch keine Verträge mit der Hotelgruppe Lindner, man führe aber „intensive Gespräche“ und arbeite alle offenen Punkte zügig ab.

Eine Sprecherin des Unternehmens wollte gestern auf Anfrage der Allgäuer Zeitung keine Details nennen, bestätigte aber, dass man eine Machbarkeitsstudie für den Standort Füssen in Auftrag gegeben habe.

 


anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorMarkus Raffler
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung11.04.2013
Aktualisierung24.04.2013 09:03
Ort Füssen
Schlagwörterbetreiber, tourismus, hotel
anzeige

anzeige