Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

02.01.2013 · Eisenberg

7-jähriges Mädchen aus Eisenberg schanzt mit Fahrrad gegen Scheune

Radlerin Verunglückt · Im Krankenhaus hat am Montag die Fahrt eines siebenjährigen Mädchens geendet, das mit seinem Fahrrad mit voller Wucht gegen die Wand einer Scheune geschanzt war. Wie die Polizei mitteilte, hatte das Mädchen gegen 15:45 Uhr in einem Weiler der Gemeinde Eisenberg (Ostallgäu) beim Bergabfahren die Kontrolle über sein Fahrrad verloren.

Rettungswagen
Bild: Alexander Kaya (Alexander Kaya)
Es kam nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf einen Haufen festen, zusammengeschmolzenen Schnees, der wie eine Sprungschanze wirkte. Das Mädchen hob mit seinem Fahrrad ab, flog durch die Luft und prallte nach mehreren Metern gegen die Wand einer Scheune. Dabei zog sie sich Verletztungen zu und wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autoraz
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung02.01.2013
Aktualisierung17.04.2013 09:13
Ort Eisenberg
Schlagwörterfahrrad, verletzt, krankenhaus, mädchen, stall
anzeige

anzeige