Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

28.06.2013 · Memmingen

Verkehrsunfall in Memmingen: Angeleinter Hund zieht Fahrradständer über die Straße

Kurios · In den Nachmittagsstunden des Donnerstag, 27.06.2013, leinte eine Hundehalterin ihren Hund an einem Fahrradständer vor einer Apotheke an. Ein vorbeifahrender Pkw-Fahrer bemerkte, wie der Hund mitsamt dem Fahrradständer in Richtung Fahrbahn unterwegs war.

hund
hund
In weiser Voraussicht bremste er ab und kam genau auf Höhe der Apotheke zum Stehen. Der Hund erschrak vor dem Pkw und querte nun die Fahrbahn. Hierbei stieß sowohl der Hund wie auch der Fahrradständer gegen den stehenden Pkw und verursachte einen Schaden von ca. 1.000 Euro.

Der Hund rannte weiter über die Fahrbahn zu einem Einkaufsmarkt, hier konnte er eingefangen und beruhigt werden. Hundehalterin und Autofahrer tauschten wegen des Versicherungsfalles ihre Personalien aus. Zusatz für die Medienvertreter: Die Rasse des Hundes ist hier leider nicht bekannt.


Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. all-in.de ist für den Inhalt nicht verantwortlich.
anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
AutorPI Memmingen
QuellePolizei
Veröffentlichung28.06.2013
Ort Memmingen
Schlagwörterpolizei, hund, unfall, sachschaden
anzeige

anzeige