Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

16.06.2012 · Lkr. Unterallgäu/ Bad Wörishofen

Ungewöhnlicher Verkehrsunfall bei Bad Wörishofen

Am Freitag, 15.06.2012 wollte ein 37-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Umzugs-Lkw in Bad Wörishofen durch die Füssener Straße fahren. Hierbei musste er unter einer Baugerüstbrücke durchfahren, die über die Straße gebaut wurde.

Polizei
PolizeiBild: Matthias Becker
Die Bauarbeiter hatten sich jedoch zuvor beim Aufbau der Brücke „vermessen“ und die geforderten vier Meter unterschritten. Aus diesem Grund blieb bei der Durchfahrt des Lkw die Brücke am Aufbau des Fahrzeugs hängen und wurde etwa fünf Meter mitgezogen.

Das Gerüst musste von den Bauarbeitern und dem Lkw-Fahrer anschließend selbst geborgen werden. Hierbei entstand an der Gerüstbrücke ein Schaden von ca. 500 Euro, am Lkw wurde der Aufbau aufgerissen, was einem Schaden von ca. 6.000 Euro entspricht. 
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. all-in.de ist für den Inhalt nicht verantwortlich.
anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
AutorPI Bad Wörishofen
Veröffentlichung16.06.2012
Aktualisierung14.06.2013 16:13
Ort Lkr. Unterallgäu/ Bad Wörishofen
Schlagwörterpolizei, arbeitsunfall, bau, gerüst
anzeige

anzeige