Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

06.11.2012 · Mindelheim

"Wir finden das schwarze Schaf"- Präsident vom Motorradclub Unterallgäu gibt DNA-Probe ab

Ölfleck · "Sepp und ich waren seit dem Kindergarten befreundet", erzählt Joachim Hög. Viele Jahre fuhren beide gemeinsam Motorrad, bis Josef D. 2011 auf einem absichtlich aufgebrachten Ölfleck ins schlingern geriet, gegen ein Auto prallte und verstarb. Nun will der Präsident des Motorradclubs Unterallgäu ein Zeichen setzen.

"Jeder, der dazu aufgefordert ist, sollte eine Speichelprobe abgeben - das macht es der Polizei leichter", sagt Hög. "Wir waren etwas besorgt, dass die Ermittlungen einschlafen". So seien kaum mehr Hinweise eingegangen und der Fall schien ein wenig in Vergessenheit zu geraten.

Tödlicher Ölfleck: Polizei sucht Motorradfahrer als Zeugen
Tödlicher Ölfleck: Polizei sucht Motorradfahrer als Zeugen
"Jetzt sind wir aber sehr froh, dass die Polizei einen so großen DNA-Test organisiert." Dadurch, so hofft Hög, sollen dann auch endlich der oder die Täter gefunden werden.

 

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorGaugler/Michalik
Veröffentlichung06.11.2012
Aktualisierung14.06.2013 15:52
Ort Mindelheim
Schlagwörterunfall, polizei, ölfleck
anzeige

anzeige