Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

05.01.2013 · Lindenberg

Werner Geisel beklagt trostloses Bild des Lindenberger Kriegerdenkmals an Weihnachten

Keine Kerze an der Gedenkstätte

Leserkritik · Weil er „den Missstand“ schon öfter bei der Stadt angeprangert habe, aber „leider ohne Erfolg“, wie er sagt, hat sich unser Leser Werner Geisel an die Heimatzeitung gewandt. Der Lindenberger ärgerte sich auch an Weihnachten wieder darüber, dass das Kriegerdenkmal an der Aureliuskirche aufgrund der Schneefälle nicht zugänglich war. „Es fehlte auch ein Weihnachtsgebinde oder Kerzen wie auf anderen Gräbern an Weihnachten üblich“, schreibt Geisel.

Kriegerdenkmal Aureliuskirche
Kriegerdenkmal AureliuskircheBild: Matthias Becker
Er gehört zu den Lindenbergern, die an den Festtagen ihrer gefallenen Verwandten gedenken. Geisels Vater ist aus dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr zurückgekommen. „Ich konnte meine Kerze nur auf der Stiege abstellen“, bedauert der 72-Jährige.

Am Volkstrauertag, fünf Wochen vorher, werden von der Stadt und vom VdK Kränze niedergelegt und der Toten gedacht.Die Dankbarkeit denen gegenüber, „die fürs Vaterland gestorben sind“, sei allerdings „kurz darauf schon wieder vergessen“, mutmaßt Geisel. „Denn an Weihnachten hing noch der längst verwelkte Kranz der Stadt am Grab“.

anzeige

Bürgermeister Johann Zeh zeigte Verständnis für das Anliegen Geisels. Wie er gestern auf Anfrage erklärte, werde er mit dem Bauhofleiter Richard Herz ein Gespräch führen, „damit das in Ordnung kommt“.

Er konnte sich an das Schreiben unseres Lesers erinnern und wusste, dass er auch damals schon den Bauhof angewiesen habe, den Weg zum Kriegerdenkmal frei zu halten. Die Treppe zum Friedhof sei an Weihnachten geräumt gewesen, versichert Zeh.

Der Bürgermeister wies allerdings darauf hin, dass im vergangenen Dezember der Bauhof durch die übermäßigen Schneefälle „enorm gefordert gewesen“ sei. Die Verkehrssicherheit in der Stadt gehe nun mal vor.

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
Autorado
QuelleDer Westallguer
Veröffentlichung05.01.2013
Aktualisierung18.07.2013 12:13
Ort Lindenberg
Schlagwörterkerze, weihnachten, leser, kritik
anzeige

anzeige