Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

28.01.2013 · Weißensberg

Weißensberg fest in Narrenhand

2000 Zuschauer machen am Straßenrand trotz Kälte mit

Faschingsumzug · 44 Zünfte haben mitgemischt beim 10. Weißensberger Narrensprung, haben sich voll hineingestürzt in die diesmal kurze fünfte Jahreszeit. Es war ein Sprung, der sich sehen lassen konnte: Bunt und zünftig, frech und abgefahren - voller Lust auf Fasnacht. Die wollten auch geschätzte 2000 Zuschauer erleben, die die Straßen von der Waldstraße bis zur Festhalle säumten.

Narrrensprung
Bild: Maria-Luise Stübner
Die weiteste Anreise hatten die freundlichen Alde Bumbl aus Eggenstein (bei Karlsruhe). 1996 gegründet, gehören sie zu den jüngsten Narrenvereinen. Die am nobelsten gewandeten kamen mit zwei klangvollen Guggamusiken - Spältaspränzer Feldkirch und Pfütza-Pfiefa Lochau - aus Österreich.

 

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorMaria Luise Stübner
QuelleDer Westallgäuer
Veröffentlichung28.01.2013
Aktualisierung16.04.2013 10:51
Ort Weißensberg
Schlagwörterfaschingsumzug, veranstaltung, festhalle, straße
anzeige

anzeige