Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

20.10.2012 · Ottobeuren

Wasser in Ottobeuren muss abgekocht werden

Otwasser · Die Chlorierung des Trinkwassers in Ottobeuren wird ab Montag, 22. Oktober, gegen 12 Uhr bis auf Weiteres eingestellt. Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass daher ab diesem Zeitpunkt das Trinkwasser der zentralen Wasserversorgung Ottobeuren für Trink- und Lebensmittelzwecke nur im abgekochten Zustand verwendet werden darf.

Trinkwasser
TrinkwasserBild: Jochen Eckel (dpa-Zentralbild)
Kreiskrankenhaus nicht betroffen

Die zentrale Wasserversorgung Ollarzried ist von dieser Anordnung ausgenommen. Nicht betroffen sind ebenso das Kreiskrankenhaus Ottobeuren und das Altenheim der Spitalstiftung St. Josef. Sobald die Abkochanordnung des Unterallgäuer Landratsamts wieder aufgehoben wird, will die Gemeinde die Bürger informieren.

Wie berichtet, wird die Chlorierung ausgesetzt, um das Wasser auf Keime zu überprüfen.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autormz
Veröffentlichung20.10.2012
Aktualisierung17.04.2013 11:05
Ort Ottobeuren
Schlagwörterkeime
anzeige

anzeige