Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

05.03.2012 · Holzhausen

Vorträge rund um den Frieden - Programm der "Friedenstage" in Holzhausen

Viele Vorträge im April in Holzhausen

Adma-Kulturzentrum · Einiges geboten bekommen die Besucher der „Friedenstage“ vom 20. bis 24. April im Schloss Rudolfshausen in Holzhausen. Die Initiatorin und Leiterin der Akademie für Friedensbildung und Friedenskunst Helene Walterskirchen lädt verschiedene Referenten zum Thema „Frieden“ ein. Das Programm ist wie folgt zusammengestellt:

Schloss Rudolfshausen
Schloss RudolfshausenBild: Julian Leitenstorfer (Julian Leitenstorfer)

20 Uhr: Feierliche Eröffnung der Friedenstage Schloss Rudolfshausen durch Landrat Walter Eichner und Dekan Oliver Grimm. Ansprachen: Helene Walterskirchen, Bürgermeisterin Christl Weinmüller, Pfarrer Johannes Huber. Der Eintritt ist frei, die Gästezahl ist jedoch begrenzt. Daher wird um eine Voranmeldung gebeten.

Freitag, 20. April: 15 Uhr: Vortrag „Weltweites Friedensbrauchtum“. Inhalt: Die Referentin Helene Walterskirchen gibt einen umfassenden Überblick über weltweite Friedensbräuche.

17 Uhr: Vortrag „Frieden mit dem Krebs“; Inhalt: Referent Bert Heuper, der selbst an Krebs erkrankt war, arbeitet als Heilpraktiker und Fachtherapeut für Psychosomatik mit Krebspatienten und deren Angehörigen.

19 Uhr: Vortrag „Die Sprache des Friedens“; Inhalt: So wie es unterschiedliche Sprachen gibt, gibt es auch unterschiedliche Friedenssprachen.

anzeige

„Welche sprechen Sie und welche spricht Ihr Gegenüber?“, fragt Referentin Elke Sippel-Steger.

Samstag, 21. April:
10.30 Uhr: „Konflikt als Chance auf dem Weg zum Frieden“. Konflikte und Unfrieden müssen laut Referentin Helene Walterskirchen nicht immer schlecht sein, sie können auch eine Chance zur Veränderung sein.

14 Uhr: Vortrag „Frieden schließen mit den Eltern“. Viele Probleme haben die Ursache in der Kindheit, zum Teil durch den Umgang der Eltern mit den Kindern. Diese Thematik wird im Vortrag von Elke Sippel-Steger behandelt.

18 Uhr: Vortrag „Scheidungsvereinbarung – Grundlage für eine faire Scheidung“.

anzeige

In gemeinsam erarbeiteten Scheidungsvereinbarungen werden faire und gerechte Lösungen getroffen. Dazu referiert Rechtsanwalt Harro Graf von Luxburg.

Sonntag, 22. April:
11 Uhr: Vortrag „Frieden mit der Vergangenheit“. Zum Inhalt: „Jeder hat schon etwas in der Vergangenheit erlebt, das ihm zu schaffen gemacht hat“, meint Referentin Helene Walterskirchen. „Ebenso sind wir Teil einer Geschichte mit all ihren destruktiven Elementen, beispielsweise der Zeit des Nationalsozialismus mit all ihren Kriegs- und Holocaustschrecken“, sagt sie. Die Referentin zeigt auf, dass wir einen Schlussstrich unter die Vergangenheit ziehen müssen, um Frieden zu finden.

anzeige

14 Uhr: Vortrag „Konflikt-Prävention im Berufsleben“. Für jeden entstehenden Konflikt gibt es Warnzeichen und Signale. „Erkennen wir diese frühzeitig, können wir den Konflikt im Vorfeld friedlich lösen“, sagt der Referent des Vortrags, Michael Berg.

Ebenso zeigt er die Grundlagen einer effizienten Konflikt-Prävention auf, die zu einem harmonischen Arbeitsklima beitragen sollen.

Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 08241/8004341.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autoraz
Veröffentlichung05.03.2012
Aktualisierung17.04.2013 09:17
Ort Holzhausen
Schlagwörterschloss, frieden
anzeige

anzeige