Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

01.02.2013 · Buchloe

Umweltwissenschaftler zu Digitalfunk in Buchloe: „Bedenken der Bürger unbegründet“

Bürgermeister Josef Schweinberger zieht Umweltwissenschaftler von Klitzing zum Thema Tetrafunk zurate

Stadtrat · Das Thema Tetra/Digitalfunk beschäftigt nicht nur einige Bürger in Buchloe und Umgebung. Auch Bürgermeister Josef Schweinberger informierte sich weiter, nachdem der Stadtrat im November beschlossen hatte, ein „Moratorium“, einen Aufschub, zu verfassen und dies samt einem Begleitbrief an das Innenministerium weiterzuleiten. Schweinberger zog erneut den Umweltwissenschaftler Dr. Leberecht von Klitzing zurate.

Tetrafunkmast
Bild: Claudia Goetting
Dieser erstellte bereits 2008 im Auftrag der Stadt ein Mobilfunkgutachten. Tenor des Gutachtens damals: Je weiter entfernt ein Funkmast steht, umso besser.

Diese Aussage habe auch in Bezug auf Tetrafunk Gültigkeit, teilte Schweinberger nun in der Stadtratssitzung mit. Demnach seien die Bedenken der Bürger aufgrund der großen Entfernung zur nächsten Bebauung „unbegründet“.

 

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorKarin Hehl
QuelleBuchloer Zeitung
Veröffentlichung01.02.2013
Aktualisierung17.04.2013 09:13
Ort Buchloe
Schlagwörterfunk, bürgermeister, gutachten, stadtrat, strahlen
anzeige

anzeige