Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

02.06.2009 · Kaufbeuren (AZ)

Stoiber-Double wird Präsident

Kunstreiter - Kabarettist Wolfgang Krebs einstimmig zum Nachfolger des langjährigen Vorsitzenden Wolfgang Noack gewählt

Kaufbeuren · Der Kabarettist Wolfgang Krebs ist neuer Präsident der Kaufbeurer Karnevalsgesellschaft Kunstreiter. Bei der Hauptversammlung wählten die Mitglieder den bekannten Stoiber-Imitator einstimmig in dieses Amt. Er ist damit der Nachfolger von Wolfgang Noack, der nicht noch einmal angetreten war.

Gemeinsam mit Noack stellten sich auch Vizepräsident Günter Alt und Schriftführer Peter Wolff sich nicht mehr zur Wahl. Noack begründete diesen Entschluss unter anderem damit, dass es nach neun Jahren seiner Präsidentschaft an der Zeit sei, ein Präsidium mit neuen Leuten und mit neuen Ideen zu wählen.

Freude auf die Aufgabe

Diese Aufgabe übertrugen die Mitglieder nun Krebs. Der Kabarettist, selbst langjähriges Mitglied der Kaufbeurer Kunstreiter, nahm die Wahl, wie er sagte gerne an und bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen. Er freue sich sehr auf die neue Aufgabe. Ebenso einstimmig wurden Heinz Spöcker zum Vizepräsidenten und Hans-G. Diebener zum Schriftführer gewählt. In seinem Amt bestätigt wurde Schatzmeister Dieter Walter. Die Berufung von sieben Beiräten vervollständigte den Wahlvorgang, der von Gerhard Junglas geleitet wurde.

anzeige

Zuvor hatte Präsident Wolfgang Noack Rückschau auf ein erfolgreiches Vereinsjahr gehalten. Besonders erwähnte er die Teilnahme am Tänzelfest-Lagerleben, eine mehrtätige Busreise entlang der sogenannten Thüringer Städtekette, den Adventsabend, das 19. Schwäbische Gardetreffen in Blonhofen, das beliebte Kässpatzenessen mit den Buchloer «Maulquappen» am Aschermittwoch und als ein Glanzlicht der Kaufbeurer Faschingssaison den traditionellen Buroniaball im Stadtsaal. Schatzmeister Dieter Walter konnte in seinem Kassenbericht von einem finanziell erfolgreichen Jahr berichten, was den Kunstreitern ermöglichte, der Bürgerstiftung Kaufbeuren eine Spende von 1000 Euro zukommen zu lassen.

anzeige

Als Sprecher der älteren Kunstreiter bedankte sich Walter Scheibel im Namen der Mitglieder bei Wolfgang Noack für dessen langjährige unermüdliche Arbeit und seinen großartigen Einsatz. Als äußerer Ausdruck dieser Wertschätzung wurde Wolfgang Noack zum Ehrenpräsidenten ernannt.

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
AutorAZ
Veröffentlichung02.06.2009
Aktualisierung04.06.2011 02:10
Ort Kaufbeuren (AZ)
Schlagwörter
anzeige

anzeige