Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

28.12.2012 · Immenstadt

Sonthofer Fachoberschüler gewinnen Planspiel Börse

Sieg mit der richtigen Strategie

Aktien · Spielgruppenleiter Kevin Whisenton und sein Team gewannen das 30. Planspiel Börse der Sparkasse Allgäu. Die fünf Schüler der Fachoberschule Sonthofen erzielten trotz zögerlicher Kursentwicklungen bei Spielstart mit ihrer Strategie einen Depotgesamtwert in Höhe von 55 104,70 Euro.

Planspiel Börse
Planspiel BörseBild: Sparkasse
Sie liegen bundesweit auf Platz 213 unter rund 30 000 Spielgruppen.

Peter Richter, Projektleiter der Sparkasse, zeigt sich beeindruckt vom Sieg der Sonthofer Schüler: „Die Strategie „Buy and hold“ mit nur wenigen Käufen war in diesem Jahr genau das Richtige.“ Mit den deutschen Standardwerten Bayer, BMW und Volkswagen erzielte die Spielgruppe mit dem Namen „Black Mamba“ zwischen sechs und 17 Prozent Zuwachs.

Platz zwei erreichte die Spielgruppe „Chartsharks“ der Mittelschule Altusried. Dritte wurden „Cockonsatable“ vom Allgäu-Gymnasium Kempten. In der Nachhaltigkeitsbewertung siegte das Team „Gangnam Style“ vom Gymnasium Füssen. Gestartet waren alle Mannschaften Anfang Oktober mit einem fiktiven Kapital von 50 000 Euro.

anzeige

Auch bei den Studenten der Hochschule Kempten waren die vorderen Plätze hart umkämpft. Am Ende setzen sich Martin Bentele und Lukas Czech durch. Den ersten Platz im Nachhaltigkeitsranking sicherten sich im Team Emanuel Hoffmann (Immenstadt) und Markus Schaidnagel (Sonthofen). Bei der Sparkasse Allgäu nahmen am Börsen-Planspiel rund 350 Teams teil, davon 120 Gruppen aus dem südlichen Oberallgäu.

Siegerehrung ist beim Sparkassen-Börsenball am 18. Januar im Kemptener Kornhaus. Informationen zum Spiel und die Ranglisten stehen im Internet:

www.sparkasse-allgaeu.de

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autoraz
QuelleAllgäuer Anzeigeblatt
Veröffentlichung28.12.2012
Aktualisierung17.04.2013 09:01
Ort Immenstadt
Schlagwörtersieg, planspiel, sparkasse, schüler
anzeige

anzeige