Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

28.11.2012 · Kempten

Schülerfirma „Wuppies“ an der Tom-Mutters-Schule verkaufen Fische

Erfolgsprodukt Fische

Schülerfirma · Die „Vermehrung“ des Verkaufsprodukts geht wie von selbst – für alles andere zeichnet die Schülerfirma „Wuppies“ verantwortlich. „Wuppies“ ist die Zusammenfassung von Welsen, Guppies und Schnecken. Sie tummeln sich in einem Aquarium und produzieren fleißig Nachwuchs.

Schülerfirma Wuppie
Bild: MONIKA ROHLMANN
„Daraus ist die Geschäftsidee entstanden“, berichtete jetzt Christian Eberle, heilpädagogischer Förderlehrer an der Tom-Mutters-Schule.

Das Besondere an dieser klassenübergreifenden Schülerfirma: Sie arbeitet nicht intern, sondern geht mit Flyern, Internetseite und Kooperationen heimischer Tiergeschäfte auch nach außen. „Unser Projekt soll Türen öffnen und Gemeinsamkeit über ein Hobby fördern“, sagte Eberle.

Nach der Gründung Anfang des Schuljahres stellten die jugendlichen „Geschäftsleute“ der Tom-Mutters-Schule jetzt ihr Unternehmen vor. Jeder der zehn Teilnehmer hat eigene Aufgaben. Die meisten jungen Erwachsenen kommen aus den Berufsschulklassen.

anzeige

„Wir haben diese Geschäftsidee gewählt, weil wir mit der Schülerfirma Erfahrungen für das spätere Berufsleben sammeln wollen“, steht auf der „Wuppies“-Homepage.

Neben dem Fachwissen erarbeiteten sich die Jugendlichen in den Unterrichtsstunden auch Grundkenntnisse über Einkauf, Verkauf, Werbung, Beratung und Abrechnung.

Die Ämtergänge zum Gewerbe- und zum Veterinäramt allerdings nahm Eberle seinen Schützlingen ab. „Es war ein hartes Ringen, bis klar war, dass wir die Fische auch verkaufen dürfen.“ Daneben sind selbstgetöpferte Tonhöhlen für die Fische im Angebot.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autormor
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung28.11.2012
Aktualisierung23.10.2013 15:28
Ort Kempten
Schlagwörterfische, unternehmen, projekt, arbeit
anzeige

anzeige