Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

21.08.2013 · Kempten

Schildkröte vom Bahngleis in Kempten wieder bei ihren Besitzern

Nicht Lotti – Theodor!

Reptil · Theodor - diesen Namen trägt die Schildkröte, die am Sonntagnachmittag an einem Bahnübergang in Lenzfried gefunden wurde. Spaziergänger waren auf das Tier aufmerksam geworden und hatten sofort die Polizei alarmiert.

Schildkröte
SchildkröteBild: Hermann Ernst
Die Mitarbeiter des Kemptener Tierheims haben den Ausreißer Theodor genannt. Sie hatten das Reptil vorübergehend bei sich aufgenommen. Es liest sich dennoch wie ein Krimi, was die Bundespolizei in einer Meldung über den Einsatz schreibt: „Das etwa 20 Zentimeter lange Reptil hielt sich am Bahnübergang der Lenzfrieder Straße im Gleisbereich auf. Auffällig ist ein kleines Loch im Panzer über dem rechten Hinterlauf.“ 

Mittlerweile ist jedoch bekannt, warum es sich Theodor auf einem gefährlichen Bahnübergang gemütlich machte: Er war aus dem Gehege eines Grundstücks in der Nähe ausgebüxt. „Der Besitzer hat sich bei uns gemeldet und holt Theodor ab“, sagte gestern Tierheim-Mitarbeiterin Melanie Weise. 

 

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autorjhd
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung21.08.2013
Ort Kempten
Schlagwörterbahn, gleis, schildkröte, besitzer
anzeige

anzeige