Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

11.04.2013 · Kaufbeuren

Parkchaos am Kaufbeurer Bahnhof

Pendler und Anwohner genervt – Kaum Ausweichmöglichkeiten während Umgestaltung der „Park & Ride“-Anlage

Umbau · Wer derzeit den Kaufbeurer Bahnhof mit dem Auto ansteuert, muss sich häufig auf eine längere Suche nach einem Parkplatz einstellen - oder ein Knöllchen. Viele Pendler, die auf dem Weg zur Arbeit vom eigenen Fahrzeug auf den Zug umsteigen, klagen derzeit über die eingeschränkten Parkmöglichkeiten am Bahnhof.

Baustelle Pendlerparkplatz am Bahnhof
Baustelle Pendlerparkplatz am BahnhofBild: Mathias Wild
Anwohner dagegen sind sauer, weil vor ihren Haustüren und Einfahrten derzeit Wagen vielfach im Halteverbot abgestellt werden. Vor allem in der Schelmenhofstraße südlich des Bahnhofes ist die Lage desolat.

Durch die Schüler der Berufsschule und der beruflichen Oberschulen, die ebenfalls Parkflächen benötigen, verschärft sich die Situation abermals. "Das ist ein unmöglicher Zustand", sagt Gracia Schwieren, die Chefin des dort ansässigen Busunternehmens.

Hintergrund des Chaos im Kaufbeurer Süden sind die Umbauarbeiten an der "Park & Ride"-Anlage, der größer, sicherer und besser nutzbar werden soll.
 

 

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
AutorAlexander Vucko
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung11.04.2013
Aktualisierung17.04.2013 09:23
Ort Kaufbeuren
Schlagwörterbahnhof, parkplatz, bauarbeiten
anzeige

anzeige