Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

17.01.2012 · Waal

Marktgemeinde Waal und Pfarreiengemeinschaft würdigen ehrenamtliche Helfer

Einsatzbereitschaft und Zusammenarbeit allseits gelobt

Neujahrsempfang · Die Einsatzbereitschaft der Bürger für die Allgemeinheit lobte Bürgermeister Alois Porzelius beim Neujahrsempfang der Marktgemeinde Waal. Besonders würdigte Porzelius dabei die Verdienste von Irmgard Ott. Sie hatte 25 Jahre den Obst- und Gartenbauverein Bronnen geführt.

Marktgemeinde Waal und Pfarreiengemeinschaft würdigen ehrenamtliche Helfer
Marktgemeinde Waal und Pfarreiengemeinschaft würdigen ehrenamtliche HelferBild: Frannz Barta
Unter ihrer Regentschaft erhielt Bronnen im Rahmen des Wettbewerbs „Unser Dorf soll schöner werden“ die höchsten Auszeichnungen. Karl Dost war laut Porzelius für sein langjähriges Engagement beim Roten Kreuz geehrt worden.

Der Bürgermeister blickte auf die wichtigsten Ereignisse im vergangenen Jahr zurück. Er erinnerte an den Einzug in den Anbau der Grundschule ebenso wie an den Großbrand eines landwirtschaftlichen Anwesens, an die Sanierung des ehemaligen Lehrerhauses und die Aufstellung einer Skulptur vor dem Gemeindehaus.

Für das kommende Jahr stehe die Sanierung des Kindergartens an (wir berichteten); ferner soll beim Kindergarten eine Kinderkrippe angegliedert werden.

Viel Bewunderung erfahre der neu gestaltete Waaler Marktplatz. Im Sommer zog die Gemeindekanzlei in das renovierte Gemeindehaus um. Mit einem feierlichen Festakt und einem Tag der offenen Tür wurden das neu erbaute Feuerwehrhaus und das gründlich renovierte Gemeindehaus mit Zwischenbau eingeweiht.

anzeige

Für die Feuerwehr Waalhaupten wurde der Kauf eines neuen Einsatzfahrzeuges beschlossen, erinnerte der Bürgermeister, alle Ortsteile sollen mit einer Glasfaser-Kabelverbindung eine bessere Datenübermittlung erhalten.

Mit einem Festgottesdienst, zelebriert von Bischof Konrad Zdarsa, und einem Festakt feierte die Passionsspielgemeinschaft das 50-jährige Bestehen des Passionsspielhauses. Dabei wurde bereits für das diesjährige Franziskusspiel geworben.

Ausblick auf 2012

Die Gemeinde stellt in der alten Schule einen Raum für einen offenen Jugendtreff zur Verfügung. Ab Frühjahr soll das Trinkwasser für die Obere Singoldgruppe aus Landsberg bezogen werden.

anzeige

Porzelius dankte seinen Stellvertretern, Ratskollegen und den beiden Kirchen für die vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit und wünschte mit einem Gedicht von Peter Rosegger allen ein gutes neues Jahr.

Pfarrer Christoph Rieder blickte auf die kirchlichen Großereignisse zurück. Er dankte Diakon Hermann Neuner für seine Dienste in der Pfarrei sowie Michael Völk für über acht Jahre Ministrantendienst.

Stellvertretend für den gesamten Lektorendienst waren heuer die Leser aus Emmenhausen eingeladen.

„Ein Glücksfall für die Pfarrei“

anzeige

In allen Pfarreien standen bauliche Maßnahmen an, wobei besonders die Kirchenpfleger gefordert waren, sagte Rieder. Der Frauen- und Mütterkreis sei „ein Glücksfall und Segen für die Pfarrei“, so der Pfarrer.

Erst kürzlich habe man beim Adventmarkt über 1000 Euro aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf für die Belange der Pfarrei eingenommen. Ein „Vergelt?s Gott“ sprach Rieder auch an Christa Völk aus und wünschte ihr bei der Renovierung des Kindergartens und beim Krippenanbau viel Erfolg.

Der evangelische Pfarrer Christian Fait bedankte sich für die offene und ehrliche Zusammenarbeit mit Pfarrer Rieder. Er komme gerne nach Waal und sei dankbar, dass die evangelischen Christen die Kirche benützen dürfen.

Für die allseits gelobte gute Zusammenarbeit bedankte sich Zweite Bürgermeisterin Christa Völk bei ihren Ratskollegen wie auch bei den Kirchen.

Neben den Altbürgermeistern Peter Pauli und Josef Demmler sowie Kreisrat Dr. Christian Alex waren heuer wegen des anstehenden Bürgerentscheids auch die Wahlhelfer eingeladen.

 

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
Autorfb
Veröffentlichung17.01.2012
Aktualisierung17.04.2013 09:04
Ort Waal
Schlagwörtermarktgemeinde, helfer, neujahrsempfang, ehrenamt
anzeige

anzeige