Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

02.02.2013 · Marktoberdorf/Ostallgäu

Klinikschulden: Landrat Fleschhut findet bei Freien Wählern Ostallgäu deutliche Worte

„Klinikschulden für Kreis nicht auszuhalten“

Jahresversammlung · „Die Größenordnung der Schuldenbelastung durch die Kliniken ist für den Landkreis nicht auszuhalten“: Mit diesen Worten machte Landrat Johann Fleschhut bei der Jahresversammlung der Freien Wähler Ostallgäu klar, warum er die Deckelung des Defizitanteils für Kaufbeuren derzeit nicht unterschreiben will.

2009 deutlich mehr Schulden
Bild: Z5328 Jens Wolf (dpa-Zentralbild)
Nach der eigentlich ausgehandelten Regelung hätte Kaufbeuren 2013 maximal 3,25 Millionen Euro übernommen, ab 2016 nur noch 1,25 Millionen. Doch inzwischen lägen die Defizitprognosen „beim Doppelten“ dessen, was im Sommer 2012 in Blonhofen Basis für die Einigung zwischen Stadt und Landkreis war.

Für 2012 war das Unternehmen im Wirtschaftsplan noch von 6,9 Millionen Euro ausgegangen, für 2013 sind im Kreishaushalt 6,5 Millionen Defizit kalkuliert. Insider gehen nach AZ-Informationen inzwischen von 12 bis 13 Millionen Euro aus, wovon 5 Millionen auf Kaufbeuren entfallen sollen.

 

 


anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autorhkw
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung02.02.2013
Aktualisierung25.10.2013 14:58
Ort Marktoberdorf/Ostallgäu
Schlagwörterneujahrsempfang, fleschhut, schulden
anzeige

anzeige