Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

28.06.2013 · Oberallgäu

Hund führt Polizisten zu vermissten Frauchen im Oberallgäu

Vermisstensuche · Anfang Juni wurde die Polizei verständigt, weil eine Frau nach einem abendlichen Spaziergang mit ihrem Hund nicht mehr zurückgekehrt war. Lediglich der Hund der Familie war zu Hause wieder aufgetaucht.

Hundeführer
Bild: Polizei
Einsatzkräfte der Polizei suchten daraufhin noch in derselben Nacht weiträumig nach der Frau, vermuteten Schlimmes. Der Polizeihubschrauber mit Infrarotkamera war deshalb ebenfalls im Einsatz. Nun aber kommt wieder der Hund der Vermissten ins Spiel.

Der war ja wieder zu Hause und könnte die Helfer ja vielleicht auf die richtige Fährte zur Frau führen? Mit dieser Idee warteten die beiden Hundeführer des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, Evi Kaspar und Stefan Kränzle, auf. „Nach einem ausgedehnten Spaziergang des Vierbeiners, der die Polizeibeamten durch allerhand Dickicht führte“ - so heißt es in der Polizeimeldung, kam das Gespann schließlich zu einer Weide mit Jungvieh, auf welcher die Frau letztlich gefunden wurde.

 


anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorSilvia Reich-Recla
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung28.06.2013
Aktualisierung25.10.2013 17:11
Ort Oberallgäu
Schlagwörterhunde, polizei, vermisst, suche
anzeige

anzeige