Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

26.10.2016 · Kempten

Horror-Clown mit Messer erschreckt vier Kinder in Kempten

Fahndung · Jetzt auch in Kempten: Ein Unbekannter hat als Clown verkleidet vier Zehnjährigen eine Heidenangst eingejagt. Nach Polizeiangaben sprang der Mann mit einem Messer in der Hand aus einem Gebüsch neben der Robert-Schumann-Schule in Sankt Mang, als die Kinder vorbeigingen.

Kostüm-Fachgeschäft "Horror-Clowns"
Eine Verkäuferin zeigt am 25.10.2016 eine Clown-Maske bei "Lutzmann Berger & Traupe", einem Fachgeschäft für Kostüme und Theaterbedarf in Hannover (Niedersachsen). Bild: Julian Stratenschulte (dpa)

Diese gerieten in Panik und flohen. Der Horror-Clown entkam unerkannt. Die Polizei ermittelt.

Der Vorfall ereignete sich bereits vor einigen Tagen, sagt der Kemptener Polizei-Chef Günter Hackenberg. Angezeigt wurde die Tat jetzt, nachdem deutschlandweit über immer mehr Fälle berichtet wird, bei denen als Clown verkleidete Menschen überfallartig andere erschrecken.

Bayerns Innenminister Joachim Hermann kündigte am Montag ein hartes Durchgreifen der Polizei an, da diese Vorfälle alles andere als ein Spaß seien.

anzeige
Das könnte Sie auch interessieren
Artikelinfos
AutorPeter Januschke
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung26.10.2016
Ort Kempten
Schlagwörtermesser, kinder, angst
anzeige

anzeige