Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

27.12.2012 · Halblech

Halblech erhöht Wassergebühren

Entscheidung im ersten Quartal

Gemeinderat · In der letzten öffentlichen Gemeinderatssitzung im Jahr 2012 ging es in Halblech um die Erhöhung der Wassergebühren. Diese sollen dem heutigen Stand angepasst werden. Wie Bürgermeister Bernd Singer informierte, wird jedoch erst im ersten Quartal des neuen Jahres die Kalkulation über die gemeindliche Wasserversorgungseinrichtung vorliegen.

Trinkwasser
TrinkwasserBild: Jochen Eckel (dpa-Zentralbild)
Erst dann können genau gesagt werden, wie hoch die Erhöhung ausfällt.

Die Trinkwassergebühren belaufen sich derzeit auf 40 Cent pro Kubikmeter, die Abwassergebühren auf 1,20 Euro. Diese niedrigen Gebühren sind jedoch nicht mehr kostendeckend. Die Gemeinde ist deshalb gezwungen, die Beiträge zu erhöhen, um die gesetzlich vorgeschriebene Kostendeckung zu erreichen.

Sobald die Zahlen der Kalkulation Anfang des Jahres vorliegen, werden sie ab 1. Januar 2013 rückwirkend erhöht. 2012 gelten noch die alten Gebühren. Die Räte stimmten einer Erhöhung (sogenannter Bevorratungsbeschluss) einhellig zu.

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
Autorars
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung27.12.2012
Aktualisierung17.04.2013 11:05
Ort Halblech
Schlagwörtergemeinderat, wasserversorgung, gebühren, quartal
anzeige

anzeige