Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

29.01.2013 · Marktoberdorf/Ostallgäu

Große Defizite bei Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren

Für 2012 könnte der Fehlbetrag auf 12 Millionen Euro steigen

Defizit · Die wirtschaftliche Lage des Kommunalunternehmens Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren scheint noch schwieriger als bislang angenommen. Gerüchteweise ist von bis zu 12 Millionen Euro Defizit für 2012 die Rede.

Landrat Johann Fleschhut
Bild: Mathias Wild
Diese Zahlen bestätigt der Verwaltungsratsvorsitzende, Landrat Johann Fleschhut, zwar nicht, er schließt sie aber auch nicht aus. Am Wochenende mokierte sich der Kaufbeurer Oberbürgermeister Stefan Bosse über den Landkreis. Dieser habe die Vereinbarung zum Frieden von Blonhofen noch immer nicht unterschrieben. Zentrale Kernpunkte waren damals:

Grundlegende Entscheidungen über die Häuser im Landkreis kann das Ostallgäu alleine fällen.

Im Gegenzug zahlt Kaufbeuren ab heuer maximal 3,25 Millionen Euro Defizitanteil. Diese Summe wird bis 2016 auf 1,25 Millionen reduziert. Was darüber hinausgeht, übernimmt der Landkreis.

 
anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorVitalis Held
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung29.01.2013
Aktualisierung25.10.2013 15:08
Ort Marktoberdorf/Ostallgäu
Schlagwörterdefizit, landrat, bürgermeister
anzeige

anzeige