Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

02.01.2013 · Baisweil

Gemeinderat Baisweil stimmt Kredit zu

Schnellere Schuldentilgung

Finanzen · Vor rund einem Jahr wurden in Baisweil das neue Rathaus und die Krippe sowie der sanierte Kindergarten weitgehend fertiggestellt. Doch der fast 1,2 Millionen Euro teure Bau beschäftigt die Kommune noch immer: Im gerade vergangenen Jahr wurde an dem Haus noch die Außenanlage gerichtet, und nun stimmte der Gemeinderat einem zinslosen Kredit zu, mit dem das Projekt günstiger finanziert werden soll.

Baisweil: Kindergarten
Baisweil: KindergartenBild: Markus Frobenius
Dafür will die Gemeinde einen Kredit über 68 000 Euro, der so gut wie zinslos sein soll, von der „BayernLabo“ aufnehmen, berichtete Bürgermeister Thomas Steinhauser. Die Bank ist ein „Organ staatlicher Wohnungsbaupolitik und Finanzpartner der bayerischen Kommunen und Zweckverbände“.

Sie fördere über ein Sonderprogramm auch energetische Sanierungen, wie es in Baisweil bei dem Kindergarten geschehen sei, erklärte VG-Geschäftsstellenleiter Albert Wölfle weiter. Die Gemeinde habe zwar das Gesamtprojekt durch die halbstaatliche „BayernGrund“ komplett finanzieren lassen, aber nach Abzug der Fördermittel dort noch Schulden.

Diese sollen durch den neuen Kredit schneller getilgt werden, da deutlich weniger Zinslasten anfielen, so Wölfle. Dem stimmte der Gemeinderat einstimmig zu.

anzeige

Ebenfalls ohne Gegenstimme votierte das Gremium für eine Kompetenzerweiterung des Bürgermeisters. Allerdings handele es sich dabei nur um eine formale Angelegenheit, meinte der VG-Leiter.

Bislang durfte der Amtschef zur kurzfristigen Überbrückung von anfallenden Kosten einen Kassenkredit von 230 000 Euro aufnehmen – was ein üblicher Vorgang in den Kommunen sei. Dabei war aber nicht geregelt, von welcher Bank. Nun legte der Rat fest, dass die Kreditaufnahme bei zwei Banken erfolgen soll, mit denen die Gemeinde üblicherweise ihren Geschäftsverkehr regle.

Großprojekte warten

anzeige

Der Bürgermeister sprach anschließend von einem „finanziell erfreulichen Jahr“. Denn die Kommune habe trotz verschiedener Sparmaßnahmen einige Projekte angestoßen oder beendet und rund 350 000 Euro in den Vermögenshaushalt für nächstes Jahr übernommen.

„Aber 2013 wird trotzdem kein ruhiges Jahr, denn wir werden entscheidende Weichen stellen müssen“, kündigte Steinhauser an. Insbesondere der Hochwasserschutz in Baisweil werde nächstes Jahr ein gewichtiges Thema, was vor allem die Sicherung des Mühlbachs innerorts betreffe.

Aber auch die voraussichtliche Sanierung der Mehrzweckhalle solle vorangetrieben werden. Daneben gelte es zudem, das Kanalnetz zu überprüfen und ein Seniorenkonzept weiter zu verfolgen, so Steinhauser.

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
AutorMarkus Frobenius
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung02.01.2013
Aktualisierung17.04.2013 09:08
Ort Baisweil
Schlagwörtergemeinderat, kredit, finanzen, schulden
anzeige

anzeige