Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

20.12.2012 · Waltenhofen

Geisterfahrergefahr vor allem auf Zubringerstrecken

Die Gefahr von Geisterfahrern droht nach einer aktuellen Auswertung des ADAC vor allem auf kurzen Autobahnen, Zubringern und Verbindungsstrecken. Auch auf der A 980 Waltenhofen/ Dreieck Allgäu.

Verkehr
Bild: Ralf Lienert
"Je kürzer die Strecke, desto höher die Gefahr, falsch auf eine Autobahn aufzufahren", so der Automobilclub. Der ADAC registrierte auf den Autobahnen beispielsweise auf der A 255 Hamburg Süd und der A 980 Waltenhofen/Dreieck im Verhältnis zur Streckenlänge die mit Abstand meisten Falschfahrermeldungen.

In den vergangenen beiden Jahren sind das auf dem rund 5 Kilometer langen Abschnitt Waltenhofen - Allgäu Dreieck 16 Meldungen eingegangen.

Insgesamt konnten rund 30 besonders auffällige Autobahnen identifiziert werden. Dabei handelt es sich zum Großteil um Straßen mit dreistelligen Autobahn-Nummern, die meist als Zubringer oder Verbindungsstrecken fungieren.


anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autordm
Veröffentlichung20.12.2012
Aktualisierung17.04.2013 09:23
Ort Waltenhofen
Schlagwörtergeisterfahrer, autobahn, adac
anzeige

anzeige