Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

24.12.2012 · Kimratshofen

Gasaustritt in Kimratshofen ruft sieben Feuerwehren und Polizei auf den Plan

Großalarm

Einsatz · Aus einem Flüssiggas-Erdtank einer Kimratshofener Gaststätte austretendes Gas war der Grund dafür, dass am Samstagabend Großalarm für die Rettungskräfte ausgerufen wurde. Aufgrund noch ungeklärter Ursache, heißt es auf der Homepage der Feuerwehr Altusried, entwich das Gas des 4000 Liter fassenden Tanks vollständig. Weit über Kimratshofen hinaus war das Gas zu riechen: Es stank nach faulen Eiern.

Gasalarm Gasthaus Fässle Kimratshofen
Gasalarm Gasthaus Fässle KimratshofenBild: Bernd Buchfeld
Weil der Wirt der Gaststätte schon bei der Alarmierung der Feuerwehr betonte, dass es um einen Gasaustritt gehe, wurden die Feuerwehren Kimratshofen, Altusried, Dietmannsried, Kempten (Lenzfried und Löschgruppe 15 St. Lorenz), Leutkirch und Walzlings mit ihren Spezialfahrzeugen alarmiert.

Letztlich ging die Sache aber glimpflich aus: Nachdem die Gaststätte geräumt worden war, gab es Gasmessungen, bei denen aber keine kritischen Wert festgestellt wurden. Das Gebäude wurde gelüftet und Feuerwehren, Polizei und Rettungsdienst rückten wieder ab.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autoraz
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung24.12.2012
Aktualisierung16.04.2013 10:52
Ort Kimratshofen
Schlagwörterpolizei, plan, einsatz, gas
anzeige

anzeige