Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

31.07.2013 · Ostallgäu

Fleschhut fordert mehr gewerbliche Ansiedlungen im Ostallgäu

Industrie · Das Ostallgäu muss bei der Ansiedlung von Gewerbe besser berücksichtigt werden. Das fordert Landrat Johann Fleschhut vom Freistaat.

Landrat Johann Fleschhut
Landrat Johann FleschhutBild: Mathias Wild
Genauer gesagt von dessen Ansiedlungsagentur „Invest in Bavaria“. Gerade vor dem Hintergrund, dass durch die geplante Auflösung des Fliegerhorstes Kaufbeuren und die Verkleinerung des Bundeswehrstandortes Füssen viele militärische sowie zivile Arbeitsplätze wegfallen und damit auch die Kaufkraft in der Region sinkt. Laut Ansiedlungsagentur sei es allerdings nur eine Frage der Zeit, bis sie interessierte Unternehmen von den vielen Standortvorteilen im Ostallgäu überzeugen können.
anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autorsg
QuelleDAS NEUE RSA RADIO
Veröffentlichung31.07.2013
Aktualisierung24.10.2013 16:30
Ort Ostallgäu
Schlagwörtergewerbe, industrie, fliegerhorst
anzeige

anzeige