Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

28.10.2002 · Allgäu

Eine Pflegeschule im Notburgaheim?

Idee der Freien Wähler - Bedarf an ausgebildeten Kräften

Füssen (hs). - Die Kurklinik Notburga, die zum Jahresende geschlossen werden soll, wäre ein idealer Standort für eine Pflegeschule - das meinte Siegfried Lecher bei der Mitgliederversammlung der Freien Wähler Füssen. Zumal es einen Bedarf an ausgebildeten Pflegekräften gibt, der auf dem örtlichen Arbeitsmarkt bisher nicht abgedeckt werden kann. Wie berichtet, soll die Kurklinik zum Jahresende schließen. Allen Mitarbeitern wurde gekündigt, von einer Nachfolgenutzung des Gebäudes in Bad Faulenbach ist bisher nichts bekannt. Damit wäre es ein idealer Standort für eine Pflegeschule, so Lecher.

Dies sei im Ostallgäu dringend notwendig. So biete beispielsweise die Sozialstation Füssen viele Arbeitsplätze für Pflegekräfte an. Doch: "Wir müssen überregional um Mitarbeiter werben, obwohl wir eigentlich Pflegekräfte aus dem Allgäu wollen", sagte Lecher. Ohne die Ausbildungsmöglichkeiten einer Pflegeschule vor Ort könnte der Kräftebedarf nicht in der Region abgedeckt werden. "Könnte sich der Landkreis dieser Aufgabe annehmen?", wollte Lecher von Landrat Johann Fleschhut wissen. Ein Pflegeschule "wäre von Vorteil für viele Einrichtungen", sagte der Landrat. Von vornherein ablehnen wolle er die Idee nicht, doch müsse sie noch geprüft werden.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Veröffentlichung28.10.2002
Aktualisierung31.08.2007 14:07
OrtAllgäu
Schlagwörter
anzeige

anzeige