Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

11.04.2013 · Memmingen

Die Umgestaltung der Memminger Fußgängerzone bereitet Geschäftsleuten Sorgen

Geöffnet trotz Baustelle!

Fußgängerzone · Die Bagger draußen in der Memminger Fußgängerzone rumpeln und wummern. „Derzeit ist es eine absolute Katastrophe“, sagt Iris Böhler und seufzt. „Wir haben Umsatzeinbußen in Höhe von 70 bis 80 Prozent.“

Während gerade wieder ein Bagger an der Eingangstür vorbeidonnert, zeigt Michael Böhler hinaus und sagt: „Wir sind von den Kundenströmen total abgeschnitten.“ Da helfen auch die großen, grünen Plakate wenig, die die Böhlers an die Schaufenster geklebt haben. Darauf steht in großen Buchstaben zu lesen: „Geöffnet trotz Baustelle!“

Trotzdem sind die Böhlers der Ansicht, dass die Sanierung „eine feine Sache ist, von der wir alle noch profitieren werden“. Die aktuelle Flaute nutzen sie, um ihr Geschäft umzugestalten. 


 

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorManfred Jörg
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung11.04.2013
Aktualisierung17.04.2013 09:09
Ort Memmingen
Schlagwörterfußgängerzone, umbau, baustelle, einnahmen, kunden, bürger, meinung
anzeige

anzeige