Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

15.01.2013 · Kempten

Die Rosenau bringt Leben an die Iller in Kempten

Wohnungen in den denkmalgeschützten Gebäuden auf der Ostseite – Gewerbe auf der Westseite geplant

Bebauung · Von der Industriebrache zum kleinen Stadtteil links und rechts der Iller: In die ehemalige Spinnerei und Weberei Kempten zwischen Keselstraße und Füssener Straße kommt immer mehr Leben. Den Anfang hat die Rosenau gemacht, wo nach langen Jahren des Planens und Sanierens die Wohnnutzung Realität wird. Am Samstag wurde Richtfest für das siebenstöckige Spinnereigebäude gefeiert.

Spinnereigebäude an der Keselstraße
Bild: Ralf Lienert
Auch die sechsstöckige Spinnerei auf der Westseite der Iller wird derzeit saniert. Das denkmalgeschützte Gebäude hat die Sozialbau vom Allgäuer Überlandwerk (AÜW) gekauft und will es für eine gewerbliche Nutzung herrichten.

„Wir können froh sein, dass uns das Industriedenkmal erhalten bleibt und mit neuem Leben erfüllt wird“, freuten sich die altgedienten Stadträte Dieter Zacherle, Bruno Steinmetz und Siegfried Oberdörfer beim Richtfest.

Den ganzen Bericht mit mehr Stimmen und Details zum Bauprojekt und Wohnungsbau finden Sie in der heutigen Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten. Die Allgäuer Zeitung mit ihren Heimatzeitungen erhalten Sie gedruckt im ganzen Allgäu, in den Service-Centern, im Abonnement oder online als e-Paper.


anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorFranz Summerer
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung15.01.2013
Aktualisierung16.04.2013 09:31
Ort Kempten
Schlagwörteriller, wohnungsbau, denkmalschutz, gewerbe
anzeige

anzeige