Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

17.12.2012 · Oberstaufen

Die Pfarrgemeinde Aach feiert den Abschluss der Arbeiten an Dachstuhl und Fassade ihrer Kirche Maria Schnee – Innenrenovierung soll 2013 beginnen

„Vielen liegt die Kirche am Herzen“

Festgottesdienst · „Die Kirche machte ihrem Namen alle Ehre“, stellte Pfarrer Dr. Johannes Netzer gestern im festlichen Gottesdienst zum Abschluss der ersten Phase der Renovierung der Pfarrkirche Maria Schnee in Aach (Gemeinde Oberstaufen) fest. Denn während der sechsmonatigen Bauzeit schneite es sogar auf das Gerüst: Nur eines von mehreren Problemen, berichtete Kirchenpfleger Bernd Mayer.

Kirchenrenovierung Oberstaufen-Aach
Bild: Olaf Winkler
So hatte man den maroden Zustand des Turmes nicht vorhersehen können. Hier sei viel Handarbeit notwendig gewesen, um die einzelnen Teile auszutauschen.

Daneben wurde auch der Dachstuhl des Kirchenschiffs statisch instandgesetzt. Dazu musste das Kupferdach teilweise geöffnet werden, damit die Zimmerer die kaputten Balken austauschen konnten.

Im Zuge der Arbeiten ist auch die Außenfassade frisch gestrichen worden. „Nun erstrahlt die Kirche wieder in neuem Glanz“, freut sich der Kirchenpfleger – auch wenn davon beim Festgottesdienst am Sonntag angesichts des trüben Regenwetters nicht alles zu sehen war. Dennoch stellte Pfarrer Dr. Johannes Netzer fest: „Freude ist das zentrale Thema im heutigen Gottesdienst.“

anzeige

Rund 285000 Euro, und damit 25000 Euro mehr als zuvor angenommen, haben die Renovierungen gekostet. Vor allem die Schäden im Turm haben die Kosten in die Höhe getrieben. Zwei Drittel übernimmt die Diözese Augsburg. Beteiligt hat sich auch die Marktgemeinde Oberstaufen mit 20 000 Euro.

Durch Benefizkonzerte und Spenden kam nahezu der gesamte Rest zusammen, so dass die Pfarrgemeinde ihre Rücklagen kaum angreifen musste. „Viele haben verstanden, dass das Geben notwendig ist“, so Pfarrer Dr. Netzer. Und auch Kirchenpfleger Mayer stellte fest, „dass vielen die Kirche am Herzen liegt“.

Die Rücklagen sollen voraussichtlich schon 2013 genutzt werden, um mit der Innenrenovierung zu beginnen. Der Chorraum soll umgestaltet, Elektrik und Heizung erneuert und Kunstwerke aufgefrischt werden. Hierfür gebe es keine Zuschüsse der Diözese.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autorowi
QuelleAllgäuer Anzeigeblatt
Veröffentlichung17.12.2012
Aktualisierung23.10.2013 15:28
Ort Oberstaufen
Schlagwörterabschluss, dachstuhl, fassade, arbeit
anzeige

anzeige