Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

26.03.2013 · Lindau

Bundespolizei deckt Scheinehe auf - Scheinehemann in Lindau verurteilt

Das Lindauer Amtsgericht verurteilte den Mann zu einer hohen Geldstrafe. Im Auftrag der Kemptener Staatsanwaltschaft sammelten die Bundespolizisten Beweise, die belegen, dass die offiziell geschlossene Ehe eines serbischen Staatsangehörigen nur aufenthaltsrechtlichen Zwecken gedient hatte.

Justiz Gericht Schlichten Richter Gesetz
Das Amtsgericht in Lindau sah es als erwiesen an, dass der Serbe bei der Beantragung der Aufenthaltspapiere bewusst die eheliche Lebensgemeinschaft vorgetäuscht hatte.

Er wurde wegen Erschleichens von Aufenthaltstiteln zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.700 Euro verurteilt. Die Gerichtskosten muss er auch tragen.


anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autordm
Veröffentlichung26.03.2013
Aktualisierung16.04.2013 10:58
Ort Lindau
Schlagwörteramtsgericht, geldstrafe, betrug
anzeige

anzeige