Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

25.03.2013 · Kaufbeuren

Bockbierfest in der ZEPpelinhalle in Kaufbeuren

Süffiges Starkbier, flotte Blasmusik, (lokal-) politische Sticheleien und fetzige Einlagen - mit diesem Erfolgsrezept feierte die Aktienbrauerei Kaufbeuren erneut ihr traditionelles Starkbierfest. Die voll besetzte Zeppelinhalle spornte Oberbürgermeister Stefan Bosse zu Höchstleistungen an: Mit eineinhalb Schlägen zapfte er das erste Fass „Buronator“ an.

Bockbierfest Zeppelinhalle
Bockbierfest Zeppelinhalle Bild: Harald Langer (Harald Langer)
Ganz ungeschoren kam kaum einer der vielen Ehrengäste auf dem Afraberg davon. Nach seinem üblichen „Die Prominenz sitzt vorne, die Intelligenz hinten“ konstatierte Moderator und Fastenprediger Georg Ried, dass allen Ehrengästen das Freibier ausgezeichnet schmeckt - während Werner Sill „rechnet und ist still“.

„D’Muckasäck“ sorgten mit Blasmusik vom Feinsten für die passende Stimmung. Als nach gut zwei Stunden der „offizielle Teil“ beendet war, schalteten die Musiker auf Schlager um - und brachten etliche Besucher dazu, begeistert auf den Bänken zu tanzen.


 

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
AutorDaniela Hollrotter
QuelleAllgäuer Zeitung
Veröffentlichung25.03.2013
Aktualisierung17.04.2013 09:18
Ort Kaufbeuren
Schlagwörterbockbier, politik, bürgermeister
anzeige

anzeige