Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

21.12.2012 · Kettershausen

Baugebiet: Kettershausener Räte vergeben Planungsauftrag

Kekirchenäcker · Die Gemeinde Kettershausen hat das Planungsbüro Bauen und Umwelt (PBU) aus Kempten mit der Erschließungsplanung für das Baugebiet „Kirchenäcker“ beauftragt. Nach deren Zeitplan sollen die Erschließungsarbeiten bis August 2013 abgeschlossen sein. Dann könnten im Baugebiet am Ortsrand von Kettershausen die ersten Häuslebauer beginnen.

Baugebiet Symbolbild
Bild: Mathias Wild
Die Entscheidung, das Planungsbüro PBU zu beauftragen, wurde in einer nicht öffentlichen Gemeinderatssitzung getroffen. Dies teilte Bürgermeisterin Gabriele Janowsky auf Nachfrage unserer Zeitung mit. Die Räte seien begeistert gewesen von der Arbeitsweise der Firma sowie den fundierten Vorinformationen, berichtete die Bürgermeisterin.

Fahrbahnbreite von 4,75 Metern

Das Büro schlug eine Fahrbahnbreite von 4,75 Metern vor. Bei der Schmutzwasserentwässerung soll der Kanal so kurz wie möglich gehalten werden. Ebenso sollten bei den Regenwasserabläufen unnötige Längen vermieden werden. Hier müsse aber zuerst der Boden untersucht und ein Sickergutachten erstellt werden.

Dies soll spätestens im Januar bewerkstelligt werden, damit dem Gemeinderat bis Ende Januar eine Vorplanung vorgestellt werden kann.

Bis April soll die Ausschreibung abgeschlossen sein. Dann sollen die Aufträge vergeben werden. Der Beginn der Bauarbeiten ist für spätestens Anfang Mai vorgesehen.

anzeige
Kommentare einblenden
Artikelinfos
Autorzisc
QuelleMemminger Zeitung
Veröffentlichung21.12.2012
Aktualisierung10.07.2014 09:38
Ort Kettershausen
Schlagwörtergemeinderat, planung
anzeige

anzeige