Menü Suche Impressum

Ihre Region: 

26.01.2013 · Memmingen

Bagger beseitigt Brandruine in Memmingen

Nun haben Bauarbeiter das Sagen am Schrannenplatz. Sie beseitigen in den nächsten Tagen die Überreste eines denkmalgeschützten Hauses, das Flammen am Mittwoch weitgehend zerstört hatten. Nach Angaben der Stadt wird der Schrannenplatz mindestens noch bis Dienstagabend gesperrt bleiben.

Brand Podium
Brand PodiumBild: Alexander Merkel
Wie berichtet, war am Mittwoch gegen 7.15 Uhr Feuer in der Wohnung eines 39-Jährigen ausgebrochen.
Das zerstörte Haus, in dem der Eigentümer eine Gaststätte führte, war eines der ältesten in Memmingen. Laut Architekt Dr. Wolfram Arlart wurde das Gebäude urkundlich erstmals im Jahr 1432 erwähnt. Damals gehörte es der Familie Stetter, die wahrscheinlich schon Gäste bewirtete. Der heutige Eigentümer will das Haus wieder so aufbauen, wie es war.

Mehr über den Brand und über die Aufräumarbeiten lesen Sie in der heutigen Allgäuer Zeitung, Ausgabe „Memminger Zeitung“. Die Allgäuer Zeitung mit ihren Heimatzeitungen erhalten Sie gedruckt im ganzen Allgäu, in den Service-Centern, im Abonnement oder online als e-Paper.

anzeige
Ihre Meinung
Artikelinfos
Autorvog
Veröffentlichung26.01.2013
Aktualisierung16.04.2013 10:47
Ort Memmingen
Schlagwörterfeuerwehr, ruine, bauarbeiten, sanierung
anzeige

anzeige